Lookeen 2.0: Sucherweiterung für Outlook (Update)

Neue Version soll Outlook-Suche komfortabler machen

Die Outlook-Erweiterung Lookeen steht in der Version 2.0 bereit und soll das Finden von E-Mails, Kontakten, Terminen, Aufgaben oder Notizen komfortabler machen. Dafür nutzt die Software einen zentralen Index und die Suchoptionen wurden überarbeitet.

Anzeige

Die neue Lookeen-Version versteht externe Indexquellen, die gemeinsam verwendete Outlookdaten im Unternehmen zentral indiziert. Dieser zentrale Index soll für alle gewünschten Benutzer erreichbar sein, indem der betreffende Indexpfad übergeben wird.

Parallel zu den persönlichen Indexquellen werden die externen Quellen durchsucht und der Nutzer soll besonders zügig die gewünschten Daten erhalten. Das soll auch dann funktionieren, wenn die jeweiligen Archive in Outlook geschlossen, also als passiv eingestuft sind. Der Hersteller verspricht, dass dabei die Auslastung des Exchange Servers und der Netzwerkverkehr reduziert werden. Auch sollen Prozessor- und Speicherressourcen geschont werden.

Als weitere Verbesserung erhielt Lookeen 2.0 eine verbesserte Sucheingabemaske, die nun mehr als nur ein Suchfeld kennt. Ferner kann die Suche auf bestimmte Bereiche beschränkt werden. Bei E-Mails kann etwa nur nach Absender oder Empfänger und im Kalender nur in einem bestimmten Zeitraum gesucht werden.

Lookeen dient dazu, in Outlook besonders schnell Daten zu finden, seien es E-Mails, Kontakte, Termine, Aufgaben oder Notizen. Dabei werden auch Dateianhänge sowie alle Archiv- und Exchange-Verzeichnisse berücksichtigt.

Lookeen 2.0 ist als Outlook-Erweiterung zum Preis von derzeit 34,90 Euro über die Homepage des Anbieters zu haben. Der reguläre Preis von 49,90 Euro ist durchgestrichen. Es liegen aber keine Informationen dazu vor, weshalb es die Preissenkung gab und ob sie zeitlich befristet ist.

Nachtrag vom 13. März 2009, 14:15 Uhr:
Der Hersteller von Lookeen erklärte auf Nachfrage, dass es sich bei dem Preis von 34,90 Euro um ein Einführungsangebot handele, welches noch bis mindestens Mitte 2009 gelten wird.


Hannes12 28. Feb 2010

Gibt nun ne neue Version von Lookeen. Schnellere und bessere Darstellung der Ergebnisse...

tztztztz 19. Mär 2009

habe auch schon xnobi und windows desktopsearch ausprobiert, aber nie wirklich das...

derboris2 16. Mär 2009

hallo Bevor ich lookeen benutzt habe, habe ich regelmäßig meine mails archiviert um...

Beppo 16. Mär 2009

Eigenwerbung?! Muss euch leider enttäuschen - mein Gehaltsscheck bekomme ich jeden Monat...

MarcusHeusel 14. Mär 2009

hoi, ich hab lange zeit nach einem ersatz für lookout gesucht.. wurde ja nötig mit der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker Softwareentwicklung / Softwareingenieur (m/w)
    ratiotec GmbH & Co. KG, Essen
  2. Software-Entwickler (m/w) Fertigungsautomatisierung
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  4. Senior Java Software-Architekt / Entwickler (m/w)
    santix AG, München (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  2. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  3. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  4. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  5. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  6. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  7. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  8. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  9. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören

  10. Prämien in Deutschland

    BSA zahlt Kopfgeld für Hinweise auf illegale Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel