Abo
  • Services:
Anzeige

Behavioral Targeting bei Google AdSense und Youtube

Interest Based Ads lassen sich vom Werbeempfänger deaktivieren

Werbetreibende können künftig über Google AdSense und auf Youtube interessenbasierte Anzeigen schalten. Im Vergleich zu anderen Behavioral-Targeting-Systemen ist Google fast überall präsent und kann Webseitenaufrufe mit weniger Lücken beobachten. Es bietet Nutzern aber die Möglichkeit, sich aus der Datensammlung entfernen zu lassen.

Google hat einen Betatest für die interessenbasierten Anzeigen im Google-Content-Netzwerk und auf Youtube gestartet. Er soll die Werberelevanz für Internetnutzer ebenso steigern wie die Erträge von Webseitenbetreibern, die sich ganz oder zum Teil durch das Einbinden von Google AdSense finanzieren. Für Werbetreibende verspricht das sogenannte Behavioral Targeting weniger Streuverluste, weil sich die gewählten Zielgruppen direkter ansprechen lassen sollen.

Anzeige

Werbetreibende sollen so ehemalige Besucher ihrer Webseite bei Aufruf von Webseiten mit Google-Werbung auf anderen Webseiten und auf Youtube direkt ansprechen können. Als Beispiel nennt Google: "Wenn sich beispielsweise ein Nutzer im August auf einer Sportbekleidungswebseite ein Fußballtrikot angesehen hat, könnte der Webseitenbetreiber den Nutzer im Dezember mit einer Anzeige auf anderen Webseiten auf besondere Angebote hinweisen, zum Beispiel auf seinen Winterschlussverkauf."

Außerdem bekommen Nutzer thematisch passende Werbung entsprechend ihrer bereits getätigten Webseitenaufrufe zu sehen. Verbringe beispielsweise ein Nutzer einen Großteil seiner Onlinezeit damit, sich Autovideos auf Youtube und Autotestwebseiten bei AdSense-Partnern anzuschauen, so werde er laut Google als Autoliebhaber eingestuft. Entsprechend werden im Google-Content-Netzwerk sowie auf Youtube für diesen Nutzer häufiger kraftfahrzeugbezogene Werbeanzeigen eingeblendet.

Alle AdSense-Partner müssen laut Google bis zum 8. April 2009 ihre Datenschutzerklärungen anpassen und ihre Nutzer darüber informieren, dass ihnen bei einem Besuch der entsprechenden Webseiten Interest Based Ads angezeigt werden könnten. Ab Anfang April soll dann auch eine "geringe Anzahl an Werbetreibenden in den USA und Europa im Rahmen eines Betatests Versuche mit Interest Based Ads" starten. Die Betatests würden dann laut Google im Laufe der folgenden Monate auf weitere Werbetreibende in den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika ausgeweitet.

"Wir sind der Auffassung, dass Werbeanzeigen eine nützliche Informationsquelle darstellen, die Nutzer mit Produkten, Dienstleistungen und Ideen verbinden, für die sie sich interessieren", wirbt Stefan Tweraser von Vertriebsleiter von Google Deutschland. "Indem wir die Relevanz von Anzeigen erhöhen und die Verbindung zwischen Werbetreibenden und unseren Nutzern verbessern, profitieren beide Seiten gleichermaßen."

Behavioral Targeting bei Google AdSense und Youtube 

eye home zur Startseite
Schneckenfreund 12. Mär 2009

Den kannst auf den Fotos den Sterilisierungsgrad der Schnecken erkennen? Respekt!

Quirl 12. Mär 2009

Tja, im Zeitalter der Metrosexualität sieht StudiVZ keinen Grund, warum nicht auch Männer...

Quirl 12. Mär 2009

So kann man natürlich das Ausspionieren von Nutzern bis in die hinterletzten (Interessen...

Siga 12. Mär 2009

Du meinst den VerbraucherSchutz-Überblicks-Dingsbums-FrameSet-Page-Vorschlag ? Der...

Siga 12. Mär 2009

Die Foren müssten anders/zweckmäßiger organisiert/kontrolliert sein (Reusage...


Jan Schejbal / 15. Mär 2009

Heinkas News / 13. Mär 2009

Google-WerbeProgramm



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOBOTIX AG, Langmeil
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Die Navy erlaubt Tracking-Software?

    schachbrett | 22:30

  2. Re: Was solls... .

    kendon | 22:28

  3. Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf?

    Ein Spieler | 22:26

  4. Re: Netflix ist es wert

    serra.avatar | 22:26

  5. Re: Mich wuerde interessieren ..

    cmi | 22:21


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel