Abo
  • Services:
Anzeige

Fragwürdige Rechnungen von Fabriken.de und Rezepte-Ideen.de

Connects 2 Content macht Webseiten kostenpflichtig

Die Verbraucherzentralen in zahlreichen Bundesländern berichten von einer Firma, die Besucher einer kürzlich noch kostenlos nutzbaren Webseite zu Geldzahlung auffordert. Die Verbraucherschützer raten, die fragwürdigen Rechnungen von Connects 2 Content nicht zu bezahlen.

Das von Tomas Franco als Geschäftsführer geleitete Unternehmen Connects 2 Content betreibt die beiden Webseiten Fabriken.de und Rezepte-Ideen.de. Beide Webseiten waren noch bis vor einigen Wochen kostenlos nutzbar, berichten Verbraucherzentralen zahlreicher Bundesländer übereinstimmend. In einem Newsletter wurde dann vor einiger Zeit angekündigt, dass die Nutzung der Webseiten ab dem 1. Februar 2009 kostenpflichtig werde.

Anzeige

In dem Newsletter wurden die registrierten Nutzer informiert, dass sie automatisch einen zwei Jahre laufenden Abonnementvertrag abschließen würden, wenn sie ihre Mitgliedschaft nicht zwei Wochen nach Erhalt des Newsletters kündigen, heißt es von den Verbraucherzentralen. Beide Webseiten verlangen von den Nutzern 7 Euro Gebühren pro Monat und fordern in jüngst verschickten Rechnungen die Begleichung einer Jahresgebühr von 84 Euro.

Diese Forderung ist nach Auffassung der Verbraucherzentrale Niedersachsen rechtlich völlig unbegründet: Aus einer kostenlosen Mitgliedschaft könne nicht durch eine einseitige Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen eine kostenpflichtige Mitgliedschaft werden. Daher lautet der Rat der Verbraucherschützer, auf keinen Fall zu zahlen und sich nicht einschüchtern zu lassen. Betroffene sollten der Forderung umgehend schriftlich widersprechen, empfiehlt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. In einigen Internetforen berichten Betroffene, dass sie bei der Polizei Anzeige wegen Betrugs gegen Connects 2 Content eingereicht hätten.

Das in Düsseldorf ansässige Unternehmen Connects 2 Content betreibt derzeit nach eigener Aussage nur Fabriken.de und Rezepte-Ideen.de. Obwohl beide Webseiten seit mehr als einem Monat nur noch kostenpflichtig nutzbar sind, fehlt auf den Webseiten ein klarer Hinweis darauf. Lediglich in den AGB und Teilnahmebedingungen wird sehr versteckt darauf hingewiesen, dass der Nutzer ein zwei Jahre laufendes Abonnement abschließt, wenn er sich registriert.


eye home zur Startseite
anne46 10. Aug 2009

Hallo, ich war so eingeschüchtert, dass ich unter vorbehalt bezahlt habe. Nun wurde mir...

Jeannette 28. Jul 2009

hallo ich hatte im märz/mai rum schon probleme - da gab es mal etwas was man schriftlich...

jilly 24. Jun 2009

hallo ich bin petra aus holland habe mir im letzten Jahr angemeldet fabriken.de und...

Armin Meßmer 23. Jun 2009

Siehe.: www.katzenjens.de Unter der Rubrik 'Internetabzocke. Der Mann hat Ahnung was das...

Rentner aus... 04. Jun 2009

Hallo ihr Lieben, ich beobachte die Machenschaften der Abzocker schon seit Jahren (bisher...


kLAWtext / 12. Mär 2009

PCMasters Hardware Forum / 09. Mär 2009

Rezepte-Ideen.de Abmahnung - Was ist zu tun?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WEMACOM Telekommunikation GmbH, Schwerin
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Leipzig
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  2. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  3. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  4. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  5. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  6. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  7. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  8. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  9. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  10. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: In spätestens 0 Sek ist jeder von Deinem...

    HiddenX | 19:55

  2. Aber sicher doch

    /mecki78 | 19:50

  3. Re: Selbst schuld

    Emulex | 19:47

  4. Re: Nintendo GO

    Spiritogre | 19:46

  5. Re: Wäre der Täter abgeschoben worden (Asylantrag...

    Mingfu | 19:46


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel