Anzeige

Deutscher Buchhandel plant E-Book-Offensive

Bastei-Heftromane bald auch in digitaler Form

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels will schnell Angebote zum Kauf von E-Books aufbauen. Von der Verlagsgruppe Lübbe kommen Science-Fiction-Serien, die bisher als Heftromane erscheinen, bald als elektronisches Buch.

Anzeige

Der deutsche Buchhandel will schnell Plattformen für elektronische Bücher aufbauen, um den legalen Markt zu stärken. "Wer online nicht kaufen kann, was er will, der wird sich illegal besorgen, was er braucht", so Börsenvereins-Geschäftsführer Alexander Skipis zum Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Zugleich plant die Branche die verstärkte zivilrechtliche Verfolgung von illegalen Onlineangeboten.

Die Verlagsgruppe Lübbe, bekannt durch die Jerry-Cotton-Romanhefte, prüft, solche Titel auch als E-Books anzubieten. Der Wirtschaftswoche sagte Lübbe-Geschäftsführer Thomas Schierack: "Im Romanheftbereich verfügen wir auch über Science-Fiction-Serien, bei denen die Leser üblicherweise internetaffiner sind als bei anderen Romanheftbereichen. Insofern überlegen wir, ob es nicht Sinn macht, dass gerade in diesem Bereich neue Folgen als E-Roman auch übers Internet ausgeliefert werden."

Unter der Wortmarke Bastei bringt Lübbe die Heftromanreihe Maddrax heraus, die den Genres Science-Fiction, Horror und Fantasy zuzuordnen ist. Sternenfaust ist ein weiterer Titel aus dem Genre Science-Fiction.

Die E-Book-Onlineaktivitäten will Lübbe in einer neuen Firma bündeln, die den Arbeitstitel "Bastei Entertainment" trägt, so Schierack weiter. Das neue Geschäftsfeld geht Schierack in Kooperationen mit anderen Verlagen an.


eye home zur Startseite
iMick 10. Mär 2009

Da hast Du mich missverstanden. Die Aussage bezog sich eher darauf, dass sich (imho) SF...

Siga 08. Mär 2009

MP3 gab es und die wurden auf PC abgespielt. Standalone-MP3-Player kamen Jahre später. Es...

Der Leser 08. Mär 2009

Da hat die Buchindustrie mal wieder über ein Jahrzehnt gepennt und wundert sich nun dass...

Siga 08. Mär 2009

Wenn man die Dinger in/an Buchhandlungen andockt und die 10% vom Umsatz bekommen (und den...

sirioso 08. Mär 2009

Der Buchhandel wird wohl eher das Papier bevorzugen.

Kommentieren


Bibliothekarisch.de / 07. Mär 2009

Der elektronische Groschenroman



Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    crazypsycho | 04:44

  2. Re: Kann also höchstens noch 10 Jahre dauern

    WonderGoal | 03:45

  3. Re: Erschreckend

    picaschaf | 03:33

  4. Re: Der Telekom Fressesprecher informiert: Wir...

    Rulf | 03:32

  5. Re: Tesla kann auch nix

    picaschaf | 03:30


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel