Das iPhone bringt die Berliner Mauer zurück

Augmented-Reality-System für mobile Endgeräte

Ein Augmented-Reality-System lässt das alte Berlin wieder entstehen. Nutzer nehmen mit der Kamera ihres mobilen Endgerätes den Reichstag oder das Brandenburger Tor auf und bekommen historische Ansichten der Bauwerke auf dem Display angezeigt, die das aktuelle Bild überlagern.

Anzeige

Augmented Reality: Reichstag in Berlin
Augmented Reality: Reichstag in Berlin
Wie sah der Reichstag vor dem Mauerfall aus, wie das Brandenburger Tor im 19. Jahrhundert? Natürlich können sich Berlinbesucher historische Fotos der beiden Gebäude an der ehemaligen Schnittstelle von Ost und West ansehen. Die haben jedoch den Nachteil, dass sie nur eine bestimmte Ansicht des Bauwerkes bieten. Die Augmented-Reality-Technik (AR) des Fraunhofer Instituts für Graphische Datenverarbeitung (IGD) lässt die Vergangenheit vor den Augen des Besuchers wieder auferstehen.

Dazu installiert dieser eine Software auf einem mobilen Endgerät, etwa auf einem UMPC oder dem iPhone. Mit der integrierten Kamera nimmt er den Reichstag oder das Brandenburger Tor auf und bekommt alte Ansichten dieser Gebäude auf den Bildschirm. Die Software erkennt Gebäude sowie die Perspektive, aus der es aufgenommen wurde. Sie liefert dann die historische Ansicht so aus, dass das historische Bild diese überlagert. Das Rendering wird in Echtzeit durchgeführt. Geht der Nutzer um das Gebäude herum, bewegt sich das Bild entsprechend mit.

Auf einem UMPC sind alle diese Daten gespeichert. Da auf dem iPhone nicht genug Speicherplatz zur Verfügung steht, wird das aufgenommene Bild per UMTS an einen Server geschickt, der die AR-Ansicht ausliefert.

Augmented Reality: Reichstag 1945
Augmented Reality: Reichstag 1945
Vom Reichstag etwa stehen Ansichten vor und nach dem Zweiten Weltkrieg, zu Zeiten der Mauer und nach deren Fall zur Verfügung, zwischen denen der Nutzer hin- und herscrollen kann. Zu den Bildern werden zusätzlich kurze Texte zur Erklärung eingeblendet. Nach Auskunft der Fraunhofer-Wissenschaftler ist es auch möglich, weitere Inhalte wie Videos einzublenden.

Da die Fraunhofer-Forscher den Reichstag und das Brandenburger Tor nach Hannover nicht mitbringen konnten, demonstrieren sie das System an Hand von Bildern der beiden Gebäude sowie an einem Satellitenfoto der Gegend. Darauf kann sich der Nutzer am Stand den Verlauf der Mauer und die Entwicklung der Bebauung dieses Teils Berlins anzeigen lassen.

Anlass für das Projekt ist der 20. Jahrestag des Mauerfalls im Herbst 2009. Die Fraunhofer-Forscher sind überzeugt, dass solche Dienste eine wichtige Ergänzung für Städtereisen sein werden. Derzeit verhandeln sie mit Telekommunikationsanbietern, darunter der Deutschen Telekom, sowie mit Städten über die Lizenzierung des AR-Systems.


meph_13 06. Mär 2009

Nur soetwas sollte eigentlich auch ohne dieses Augmented Reality gedöns möglich sein...

besserwisser007 05. Mär 2009

auf jeden fall sehr interessant das thema. man denke an anwendungen wie "handypopup...

Hohoho 05. Mär 2009

Das neue Apple Notebook. Grüner als so manch anderer Computer. Hahahaha. Apple ist echt...

DerHandy 05. Mär 2009

Hier werden mehrere Dinge vermischt (Golem hat geschludert und die Pressemeldung einfach...

DerHandy 05. Mär 2009

Das in dem Video ist aber auch kein iPhone sondern ein UMPC. Auf dem iPhone läuft es nur...

Kommentieren


B-030.de / 05. Mär 2009

Berliner Mauer



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT-Service Desk
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker (m/w) - Anwendungsentwicklung
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  3. System- und Datenbankadministrator (m/w)
    Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    SCHLEUPEN AG, Moers

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  2. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  3. The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition [PC Code - Steam]
    12,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BND-Sonderermittler Graulich

    Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  2. 5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G festlegen

  3. Oberlandesgericht

    Youtube kann durch Gema in Störerhaftung genommen werden

  4. Timesyncd

    Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden

  5. DAB+

    WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  6. Apple Music

    Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

  7. Her Story

    Bei Mausklick Mord

  8. Android-Update

    Medion bringt Lollipop auf vier Tablets

  9. Bewerberplattform

    IT-Gehaltserwartung in deutschen Startups liegt bei 43.000 Euro

  10. First Flight

    Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

  1. Re: Wirklich schade!

    Winston Smith | 07:17

  2. Re: Teuer...

    exxo | 07:10

  3. Re: Weiter so....

    flathack | 06:45

  4. Re: DSLAM im Garten?

    sneaker | 06:07

  5. Wtf? Gibts doch schon lange

    marmal | 05:58


  1. 20:54

  2. 18:49

  3. 17:32

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:22

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel