SeaMonkey 2: Alpha 3 bringt weitere Verbesserungen

Verbesserte Kennwortverwaltung und optimierter Browserverlauf

Die Arbeiten an der kommenden Version der Browsersuite SeaMonkey schreiten voran. Ab sofort steht die dritte Alphaversion von SeaMonkey 2 zur Verfügung, die intern einiges Neues bringt.

Anzeige

SeaMonkey 2.0
SeaMonkey 2.0
Der Browserverlauf in SeaMonkey 2 wurde überarbeitet und merkt sich nun eine größere Menge an besuchten Webseiten. Außerdem erscheinen die Vorschläge besuchter Webseiten nach Eingabe der URL in das Adressfeld übersichtlicher. Der Kennwortmanager stört nicht mehr durch lästige Pop-ups, sondern bietet seine Dienste wie in Firefox dezenter an, so dass der Nutzer weniger bei der Arbeit unterbrochen wird.

Als weitere Neuerung lassen sich die Programmleisten in SeaMonkey vollständig konfigurieren und der Browser restauriert die geöffneten Tabs beim Neustart, falls SeaMonkey abgestürzt ist. Darüber hinaus wurden eine Reihe kleinerer Verbesserungen vorgenommen.

SeaMonkey 2.0 Alpha 3 steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, ist von einem Einsatz auf Produktivsystemen abzuraten. Die im Artikel enthaltenen Screenshots stammen von der Alpha 2 von SeaMonkey 2 und bieten optisch die gleiche Bedienoberfläche wie die Alpha 3.


binladen 05. Mär 2009

Außerdem sind die Einstellungen auch alle auf einen Schlag sichtbar und nicht so verteilt...

Marcus Radisch 05. Mär 2009

Multitasking? Weshalb sollte ich diese 2 Sachen zusammen können müssen, was macht das...

Der Kaiser! 05. Mär 2009

Korrekt. ^^ Ich finde bei Seamonkey die Menüs logischer strukturiert als beim Firefox...

0101 04. Mär 2009

the matrix has you_

Frickel-Honk 04. Mär 2009

"schonmal was von "best viewed with IE" gehört" gehört noch nicht, nein, aber ich glaube...

Kommentieren




Anzeige

  1. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  2. Spezialist (m/w) für klinische Postprocessing Applikationen und Algorithmen
    Siemens AG, Forchheim
  3. Software Lead Architekt (m/w) - Group Electronics & Motors -
    WILO SE, Dortmund
  4. Consultant / Projektmanager (m/w) im Geo-IT-Umfeld
    con terra GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  2. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  3. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  4. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  5. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  6. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  7. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  8. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  9. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland

  10. Tracking.js

    Maschinelles Sehen mit Javascript im Browser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel