Anzeige

Mac Pro mit Nehalem-Xeon

Neue Generation soll doppelt so schnell sein wie die Vorgänger

Apple hat nach langer Zeit seine Workstation Mac Pro überarbeitet und stattet diese mit neuen Xeon-Prozessoren auf Basis von Intels Nehalem-Kern aus. Intel hat die Chips offiziell noch nicht angekündigt.

Mac Pro von Apple
Mac Pro von Apple
In Apples neuem Mac Pro arbeiten wie schon bisher Intels Xeon-Prozessoren, allerdings in einer neuen Generation. Die entsprechenden Quad-Core-Chips stehen als Nehalem EP in Intels Roadmap, sind aber noch nicht offiziell angekündigt. Auf der Cebit teilte Intel mit, die Chips würden in den nächsten Wochen auf den Markt kommen.

Anzeige

Apple verbaut die Prozessoren mit Taktfrequenzen von bis zu 2,93 GHz mit integriertem Speichercontroller mit drei Kanälen mit 1.066 MHz DDR3-ECC-Speicher. Jeder Mac Pro ist zudem serienmäßig mit einer Geforce GT 120 mit 512 MByte GDDR3-Arbeitsspeicher ausgestattet, optional kann auch eine ATI Radeon HD 4870 verbaut werden.

Mac Pro von Apple
Mac Pro von Apple
Die Rechner sind sowohl mit einem Mini DisplayPort als auch einem DVI-Port ausgestattet und verfügen über vier interne Festplattenplätze für die kabelfreie Installation von bis zu 4 TByte internem Speicherplatz, bei der Verwendung von SATA-Platten mit 7200 U/Min und 1 TByte Kapazität. Mit einer optional erhältlichen, kabellosen RAID-Karte soll ein Datendurchsatz von bis zu 550 MByte/s erreicht werden.

Das Gehäuse des Mac Pro besteht wie bisher aus Aluminium, im Innern kommen ausschließlich PVC-freie Kabel und Teile zum Einsatz. Zudem sind laut Apple keine bromhaltigen Flammschutzmittel enthalten.

Mac Pro von Apple
Mac Pro von Apple
Als Betriebssystem liefert Apple MacOS X 10.5 alias Leopard mit. Auch iLife '09 gehört zum Lieferumfang.

Apples neuer Mac Pro ist ab 2.299 Euro erhältlich. Die kleinste Konfiguration umfasst Xeon 3500 mit 2,66 GHz und 8 MByte L3-Cache, 3 GByte DDR3-Speicher (erweiterbar bis 8 GByte), eine Geforce-GT-120-Grafikkarte mit 512 MByte Speicher, eine SATA-Festplatte mit 640 GByte und 7.200 U/Min sowie ein 18fach-Double-Layer SuperDrive.

Für 2.999 Euro gibt es ein System mit zwei Xeon-Prozessoren der Serie 5500, die mit 2,26 GHz laufen und 6 GByte Arbeitsspeicher (erweiterbar bis 32 GByte).

Optional können auch bis zu zwei Quad-Core-Prozessoren mit 2,93 GHz verbaut werden.


eye home zur Startseite
samy 09. Jul 2009

Kommen 90 % von Apple-Fans... Und 90 % dieser Beiträge sagen folgendes aus: Apple hat ein...

samy 09. Jul 2009

Hoffentlich aus das Ende deiner Beiträge bei Golem.

RealDeal 05. Mär 2009

Welche Grafikkarte denn? In den neuen Mac Pros kann man ja eine Radeon 4870 reinstecken.

Entstörer 04. Mär 2009

Zwei weitere Links: http://www.zdnet.de/enterprise/mac/hardware/0,39038647,39196825,00...

Entstörer 04. Mär 2009

Die synchronisierte Version mit österreichischem Akzent dürfte für uns deutsche ähnlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, Unterföhring
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt bei Stuttgart
  4. Aleri Solutions GmbH, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,98€
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  2. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  3. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  4. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  5. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  6. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  7. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

  8. VATM

    Bundesnetzagentur bringt Preiserhöhung bei VDSL

  9. The Collection

    Bioshock-Spiele werden technisch überarbeitet

  10. Passwort-Cracker

    Hashcat will jetzt auch Veracrypt knacken können



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Wer "kann Amazon verstehen" schreibt...

    most | 15:20

  2. Re: Die Nvidia wahrheit schmerzt!!!

    matok | 15:20

  3. Ist das denn nicht Standard?

    Lord Gamma | 15:20

  4. Die Katze

    Tigtor | 15:20

  5. Re: Komisch..bei Google interessiert das...

    hyperlord | 15:19


  1. 14:58

  2. 14:33

  3. 14:22

  4. 13:56

  5. 13:29

  6. 12:22

  7. 12:03

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel