Txtr: E-Book-Reader mit Touchpad-Steuerung und WLAN

Der communityaffine E-Book-Reader txtr

Das Berliner Unternehmen Wizpac stellt auf der Cebit einen E-Book-Reader mit Mobilfunktechnik vor, der auf Open Source beruht. Er soll Sonys PRS-505 und Amazons Kindle Konkurrenz machen. Golem.de hat den Prototypen in Augenschein genommen.

Anzeige

txtr
txtr
Der von der Berliner Firma Wizpac entwickelte E-Book-Reader heißt txtr reader und wird als Prototyp auf der Cebit gezeigt. Auf den Markt kommen soll er im dritten Quartal 2009.

Dass das Gerät die große Konkurrenz der E-Book-Reader von Sony und Amazon herausfordern soll, sieht Andreas Steinhauser, der Wizpac mitbegründet hat, sportlich: "Angesichts der großen Tanker sind wir das Schnellboot", sagt er. Und so soll sich der Berliner E-Book-Reader auch dadurch von der Konkurrenz unterscheiden, dass er besonders schnell zu bedienen ist. Außerdem basiert er auf offenen Standards, ist über WLAN oder das Mobilfunknetz immer online und in ein eigenes Communitykonzept eingebunden.

 

Design

Das Design des txtr ist sehr einfach gehalten. Das Display, 6 Zoll in der Diagonale, funktioniert mit E-Ink-Technik und stellt 16 Graustufen dar. Es ist umgeben von einem weißen Kunststoffrahmen, der an der linken Seite etwas breiter ist. Hier sitzt das einzige Bedienelement: ein klickbares Touchpad in Kreuzform mit zwei zusätzlichen Knopftasten. Der im Display angezeigte Text steht also ganz im Mittelpunkt, der Rahmen ist frei von der Fülle der Knöpfe des Sony PRS-505 und der Tastatur des Kindle von Amazon. Das Gerät misst 146 x 128,2 x 8 mm und wiegt 260 Gramm.

Txtr: E-Book-Reader mit Touchpad-Steuerung und WLAN 

xtraa 30. Okt 2009

Hauptsache er labert keinen Müll. Das ist mir 1000 mal wichtiger als saubere Fingernägel...

fredkomet 15. Okt 2009

Kann der Typ im Video sich nichtmal die Fingernägel sauber machen? Das geht ja gar nicht.

Horsten 16. Jun 2009

...

Herr Typ 08. Mär 2009

Weil sie Ihre Internetplatform txtr.com damit vermarkten werden/wollen.

tuxor 07. Mär 2009

Übrigens wird das Wort so geschrieben: Innovation

Kommentieren


Bibliothekarisch.de / 07. Mär 2009

System- und Formatkrieg?

Silberlinge - Das Docdata-Blog / 04. Mär 2009

CeBit: Berliner Firma mit E-Book-Lesegerät …

Webregard - Watch the Web / 03. Mär 2009

Txtr reader - Kindle Alternative



Anzeige

  1. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  4. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel