Computerbücher: C# hat die Nase vorn

.Net-Sprache übertrifft Java

Im Jahr 2008 haben sich mehr Bücher zur Programmiersprache C# verkauft als zu Java, dem bisherigen Spitzenreiter. Das legt der Computerbuchverlag O'Reilly in einer Statistik dar. Der Anteil von Büchern zu C++ nimmt weiter ab, während PHP weiter zulegt.

Anzeige

O'Reilly hat den Markt für Programmierbücher 2008 analysiert. Dabei erfüllte sich eine Vorhersage des Verlages: C# übernahm die Spitze. Während der Anteil von verkauften Java-Büchern in den vergangenen Jahren immer weiter abnahm, konnte C# weiter zulegen und Java letztlich hinter sich lassen. PHP, ActionScript sowie Python konnten ebenfalls mehr Exemplare absetzen als im Vorjahr.

Dafür verkauften sich weniger Bücher zu Ruby, Java und C++. Ruby flog damit sogar aus der Liste der Top-10-Sprachen. Die im vergangenen Jahr erschienenen Titel spiegeln diesen Trend nicht unbedingt wider: Laut O'Reilly kamen zwar 223 Titel zu C# heraus, während 2007 noch 178 Titel erschienen. Zu Java und JavaScript allerdings erschienen 2008 weiter mehr neue Titel als noch 2007, auch wenn hier die verkauften Exemplare abnahmen.

O'Reilly bemerkte außerdem, dass sich 2008 über 44.000 Titel zu Objective-C verkauften, während es 2007 nur gut 5.500 Titel waren. Der Verlag begründet das mit dem steigenden Interesse von Entwicklern am iPhone und dem Mac. Perl hingegen zählt ebenfalls zu den Sprachen, zu denen sich weniger Bücher verkauften.

Generell aber nahm der Verkauf von Büchern zu Programmiersprachen um fast 6 Prozent ab. Wie genau O'Reillys Zahlen sind, ist nicht ganz klar. Die Statistik betrachtet nur über Point Of Sale abgesetzte Bücher, so dass Teile des Onlinehandels und E-Books fehlen. Die gesamte Übersicht über die erfassten Sprachen gibt es bei O'Reilly.


IhrName9999 18. Mär 2009

Kinder sind nun mal so ... grundlos alles attackieren was "anders" denkt und/oder ist...

IhrName99999 16. Mär 2009

armer kleiner Junge ... soviel Hass, so wenig Hirn Hoffentlich bekommst du wenigstens...

IhrName99999 16. Mär 2009

Sicher nicht :-) SPS ist keine Programmiersprache Aha ... jetz kenne ich auch dein...

IhrName9999 16. Mär 2009

Richtig. Ich finde es auch immer wieder lustig wie die lieben Kleinen über Dinge...

IhrName99999 16. Mär 2009

Ich hab mir mal deine Worte angeguckt. Ist mehr Gebrabbel als Kommentar.

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel