Abo
  • Services:
Anzeige

Conficker-Wurm ist trotz Microsoft-Patch nicht totzukriegen

Update für endgültiges Abschalten von Autorun verfügbar

Der Wurm Conficker alias Downadup breitet sich weiter aus. Inzwischen sind neue Versionen im Umlauf, die sich den bisherigen Bekämpfungsversuchen widersetzen. Eine der Gegenmaßnahmen, das Abschalten der Autorun-Funktion von Windows, war zudem wirkungslos. Dagegen hat Microsoft nun neue Patches veröffentlicht.

Conficker, dessen Zweck und Urheber noch immer unbekannt sind, verbreitet sich nicht nur über eine seit Oktober 2008 gepatchte Lücke im RPC-Service von Windows. Der Schädling kann auch auf Wechseldatenträgern wie USB-Sticks die Autorun-Funktion so manipulieren, dass der Benutzer leicht über ein gefälschtes Symbol im gewohnten Dialog den Wurm anklickt.

Anzeige

Offenbar gelangt Conficker per Autorun häufig in die Netzwerke von Unternehmen und Behörden, wo er sich dann verbreiten kann. Das setzt jedoch immer voraus, dass die Rechner nicht sämtliche Sicherheitsupdates für Windows besitzen. Die Meldungen über schnelle Verbreitung in Netzen reißen nicht ab, aktuell soll es laut Spiegel Online die Verwaltungsfachhochschule von Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern erwischt haben.

Dort sollen alle Rechner vom Internet getrennt worden sein, Server und Clients werden Spiegel Online zufolge derzeit von Hand gesäubert. Mitte Februar musste die Bundeswehr ähnliche Maßnahmen ergreifen, die inzwischen abgeschlossen sind.

Microsoft, das bereits eine Prämie von 250.000 US-Dollar für Hinweise auf den Autor von Conficker ausgesetzt hatte, bekämpft den Wurm inzwischen sehr aktiv. Da es bisher durch einen Fehler in allen Windows-Versionen seit der Ausgabe 2000 nicht möglich war, die Autorun-Funktion vollständig auszuschalten, wird das nun nachgerüstet. Für Windows Vista und Windows Server 2008 stehen bereits seit Juli 2008 entsprechende Patches bereit (KB950582), die auch per Windows Update verteilt wurden.

Conficker-Wurm ist trotz Microsoft-Patch nicht totzukriegen 

eye home zur Startseite
johannes121 13. Mär 2009

Deshalb sollte man auf Servern auch grundsätzlich kein Windows laufen haben. Es ist ja...

Bedrohter 06. Mär 2009

Da kann ich Dir nur voll zustimmen! Man stelle sich mal vor: die Regierung lässt sich...

Server... 26. Feb 2009

Dieser Zweck beweist eine unvollstaendige Compilerprogrammierung. Damals hatte ich...

thsths 26. Feb 2009

und kann daher keine Fehler zugeben. Das ist zumindest mein Gefühl. 90% aller...

Typo3 [V]VAMP... 26. Feb 2009

Einfach fahrlaessig: Wolfi Schaeuble macht die Demokratie wurmstichig . Das PaSSword...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Router

    BSI warnt vor Sicherheitslücke in 60 Netgear-Modellen

  2. Smartphone-Hersteller

    Hugo Barra verlässt Xiaomi

  3. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  4. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  5. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit fünf unterstützten Smartphones

  6. Torment - Tides of Numenera angespielt

    Der schnellste Respawn aller Zeiten

  7. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus

  8. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  9. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  10. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Wer braucht neue Funktionen?

    Neuro-Chef | 11:26

  2. Re: hat jetzt mittlerweile jedes aktuelle Handy...

    sinibald | 11:25

  3. Re: Manipulative Bildauswahl

    Trollversteher | 11:24

  4. Re: Muss ich Planescape: Torment ja doch mal...

    trust | 11:24

  5. Re: warum muss man im All auf -90° extra kühlen?

    Poison Nuke | 11:23


  1. 11:46

  2. 11:40

  3. 11:00

  4. 10:45

  5. 10:30

  6. 10:00

  7. 08:36

  8. 07:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel