Abo
  • Services:
Anzeige

Beta von MonoDevelop 2.0 erschienen

Entwicklungsumgebung jetzt mit integriertem Debugger

Die Entwicklungsumgebung MonoDevelop 2.0 ist jetzt in einer ersten Betaversion verfügbar. Die IDE richtet sich an Programmierer, die mit der freien .Net-Implementierung Mono arbeiten. Die neue Version bietet bessere ASP.Net-Unterstützung.

MonoDevelop 2.0 verfügt über einen integrierten Debugger. Damit ist es möglich, Mono-Anwendungen auf Fehler zu überprüfen. Ferner ist GDB eingebunden, um native Anwendungen zu testen. Entwickler können in der IDE auf Funktionen wie Breakpoints zurückgreifen. Die ASP.Net-Unterstützung in MonoDevelop wurde erweitert, so dass Webprojekte jetzt mit Visual Studio 2008 und Visual Web Developer 2008 SP1 kompatibel sind.

Anzeige

Das GtkSourceView-Widget wurde durch einen neuen Texteditor ersetzt, der komplett in C# geschrieben wurde. Er bietet gegenüber dem alten Editor erweiterte Funktionen. So werden Fehler bei der Eingabe unterstrichen, eine inkrementelle Suche ist vorhanden, andere Ansichten werden unterstützt und der Editor lässt sich mit Themes anpassen. Der neue XML-Editor stammt aus der IDE SharpDevelop. Weiterhin gibt es Verbesserungen beim GUI-Designer sowie der Projektverwaltung und die Vala-Programmiersprache kann jetzt verwendet werden.

MonoDevelop 2.0 Beta 1 steht zum Download für Linux bereit. Die Entwickler arbeiten daran, ihre IDE auch für Windows und MacOS X anzubieten.


eye home zur Startseite
monofuzzi 23. Feb 2009

Wo ist das Problem mit MySQL, PostgreSQL, SQLite etc?

sql 23. Feb 2009

jetzt noch SQL-Server komplett für Linux dann wärs perfekt :)

monolith 21. Feb 2009

In MonoDevelop sind Dinge wie Gtk# usw. besser integriert als in Visual Studio. Wenn man...

Äppler 21. Feb 2009

Ja ja, ich weiß: Vielfalt, Wahlmöglichkeiten, etc. - alles prima! Aber ernsthaft: Warum...

autor 20. Feb 2009

Ich schätze mal dass die Syntax sich noch ändern kann.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  3. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  4. FUCHS SCHMIERSTOFFE GmbH, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 79,99€
  3. (u. a. 3 3D-Blu-rays für 30 EUR, Box-Sets u. Serien)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Multitasking

    igor37 | 21:10

  2. Re: Na dann viel Glück..

    Schläfer | 21:09

  3. Re: Es scheint keinen zu stören...

    NixName | 21:08

  4. Re: Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben

    NixName | 21:06

  5. Zum Glück ist sie nach Köln gekommen, damit mehr...

    DreiChinesenMit... | 21:02


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel