Anzeige

Bildagentur Getty verkauft deutsche Flickr-Fotos

Mitglieder der Online-Bilder-Community winken bis 30 Prozent Umsatzbeteiligung

Die US-Bildagentur Getty Images will auch hierzulande Inhalte der Online-Bilder-Community Flickr vermarkten. Ab März 2009 können Besitzer einiger zehntausend Aufnahmen auch in Deutschland mit Einnahmen rechnen. Getty Images will die Fotografen mit 20 bis 30 Prozent am Erlös beteiligen.

Getty Images sendet Amateurfotografen in Deutschland, die ihre Bilder bei Flickr veröffentlichen, Einladungen per E-Mail zu. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Wenn die Nutzer ihre Bilder in die "Flickr Collection" von Getty Images einbringen wollen, müssen sie einen Zweijahresvertrag unterzeichnen. Voraussichtlich wird die Bildagentur im März 2009 beginnen, einige zehntausend Aufnahmen aus dem Flickr-Reservoir zu vermarkten, so das Blatt weiter.

Anzeige

Angaben zu Preisen, zu denen die Fotos angeboten werden, hat Getty Images bislang nicht gemacht. Bloße Cent-Angebote, wie die Microstock-Agenturen, soll es bei Getty aber nicht geben, so das Blatt weiter. Die US-Firma will die Fotografen mit 20 bis 30 Prozent am Erlös beteiligen.

Die Kooperation für den Aufbau der "Flickr Sammlung bei Getty Images" besteht seit Juli 2008. "Getty Images und Flickr tun sich zusammen, um gemeinsam eine erstklassige Sammlung mit lizenzfreien und lizenzpflichtigen Fotos zu erstellen", hieß es in einer Ankündigung aus der Zeit.


eye home zur Startseite
Nameless 13. Mär 2009

Was spricht sonst gegen wikimedia-commons?

FrankD. 24. Feb 2009

was für ein Gequatsche... Da freu ich mich doch wenn Mäuse reinkommen! Klasse!

GanzEinfach 23. Feb 2009

alle Weiterverarbeitungsrechte ausschließen und gut isses.

Samuel 21. Feb 2009

Aua, Du scheinst keine Ahnung zu haben. Je nach Verhandlungsgeschick oder Art der...

dada 21. Feb 2009

War bei mir abzusehen und daher hab ich mich entsprechend vorbereitet, weiter gebildet...

Kommentieren


Puhs Blog / 23. Feb 2009

Puh am Sonntag: zehnte Ausgabe



Anzeige

  1. Funktions- und SW-Entwickler/-in für Value Added Functions
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  4. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, American Sniper, Edge of Tomorrow, Jupiter Ascending)
  2. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    18,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    rabatz | 21:27

  2. Re: Endlich...

    WonderGoal | 21:11

  3. Re: Ich verstehe die Brisanz des Themas nicht

    Koto | 21:10

  4. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    m9898 | 21:09

  5. Re: Ist der i8 eigentlich auch so ein Blechauto...

    Fantasy Hero | 21:04


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel