AVMs Fritz-Boxen werden IPv6-fähig

Erste IPv6-Firmware soll zur Cebit veröffentlicht werden

Das Berliner Unternehmen AVM integriert das neue Internetprotokoll IPv6 in seine Fritz-Boxen. In Zusammenarbeit mit Freenet ist bereits eine erste Fritz-Box mit IPv6 an einem Provideranschluss im Einsatz.

Anzeige

Damit IPv6-Netze über einen herkömmlichen DSL-Anschluss mit IPv4 kommunizieren können, tunnelt die Fritz-Box IPv6-Adressen über IPv4. Die Fritz-Box erhält dabei wie gehabt eine öffentliche IPv4-Adresse und steckt die IPv6-Pakete in IPv4-Pakete. Dieses 6to4 genannte Tunnelverfahren setzt allerdings ein 6to4-Relay auf der Netzseite voraus, das aus den IPv4-Paketen wieder IPv6-Pakete macht.

Die Einführung von IPv6 wird immer dringender, schließlich gehen die verfügbaren IPv4-Adressen zur Neige. Um den Übergang zu erleichtern, will AVM seine Fritz-Boxen frühzeitig mit IPv6 ausstatten und den parallelen Betrieb von IPv4 und IPv6 erleichtern.

Zur Cebit will AVM eine erste Testversion der Fritz-Box-Firmware mit IPv6-Unterstützung für sein Topmodell Fritz!Box Fon WLAN 7270 veröffentlichen.


x-alina 16. Apr 2009

Titan-DSL

Matze69 10. Apr 2009

Wobei das mit IPv6 eigentlich keine Kunst von AVM ist, die Kisten laufen doch unter Linux...

zustimm 08. Apr 2009

aber ganz sicher bin ich da auch. Receiver. Zwei notebook, 1 netbook. 5 IPTelefone. Pro...

cfos 08. Apr 2009

oder das teure cfos ipv6 kaufen zu müssen

zustimm 08. Apr 2009

Sehe ich auch so. Labor ist bei der 7170 ja schon ausgegraut. Ich glaube die geben das...

Kommentieren


VDSL-News.de / 18. Feb 2009

Die Fritz!Box spricht bald IPv6



Anzeige

  1. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  2. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang
  3. IT-Business Analyst (m/w)
    LS travel retail Deutschland GmbH, Wiesbaden
  4. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel