Abo
  • Services:
Anzeige

Strenge Regulierungspolitik wird Wirtschaftskrise geopfert

Breitbandausbau soll für Unternehmen lukrativer werden

Die Telekommunikationsregulierung wird den Plänen der Bundesregierung nach zurücktreten müssen. Die neue Breitbandstrategie erfordere eine Senkung von Investitionskosten sowie eine investitions- und wachstumsorientierte Regulierung. Mit ihrem Kurs könnte die Bundesregierung Ärger mit Brüssel riskieren.

Die Breitbandstrategie der Bundesregierung liegt dem Handelsblatt vor. Die Strategie soll am Mittwoch im Kabinett beschlossen werden. Sie sieht vor, dass bis Ende 2010 unterversorgte Gebiete mit Breitbandanschlüssen erschlossen werden sollen. Außerdem soll der VDSL-Ausbau forciert werden. 2014 sollen ein Drittel aller Haushalte und bis 2018 alle Haushalte mit 50 MBit/s versorgt werden.

Anzeige

Im Rahmen der Breitbandstrategie sollen die Investitionskosten für die Telekommunikationsunternehmen gesenkt werden. Außerdem will man auf einen investitions- und wachstumsorientierten Regulierungskurs einschwenken. Wie das Handelsblatt berichtet, sieht die Bundesregierung zwei Hemmnisse, die den raschen Infrastrukturausbau verhindern. Das sei zum einen das mit Infrastrukturinvestitionen verbundene hohe Risiko und zum anderen die mangelnde Planungssicherheit. Die Regierung will übermäßige Belastungen für Unternehmen verhindern und dafür sorgen, dass "investitionsfördernde und zugleich wettbewerbsneutrale Regulierungsinstrumente stärker betont" werden.

Beim Ausbau des VDSL-Netzes will die Telekom auf regionale Kooperationen mit anderen Anbietern setzen. Dieses Vorhaben befürwortet die Bundesregierung. Ein diskriminierungsfreier Zugang Dritter müsse dennoch gewährleistet sein, heißt es seitens der Regierung. Diese Kooperationen sieht die EU-Kommission allerdings kritisch. Sie will am strengen Regulierungskurs festhalten - deshalb ist Ärger programmiert.


eye home zur Startseite
spanther 20. Feb 2009

100 MBit omg xD Die wüsste ich garnicht zu benutzen. Ehrlich jetzt ich hätte keinen...

redwolf 19. Feb 2009

Ach was, das können die auch so. Simple Remotesoftware reicht das aus. Es würde ja schon...

Siga 18. Feb 2009

Die Genossen sind D1, D2, D3, NetCologne, Arcor, "Jeder" der will sogar die...

08/15 Nutzer 18. Feb 2009

Das klingt alles ganz nett was sie da schreiben. Nur leider hat sich Sozialismus als...

meckerziege 18. Feb 2009

nichts ist schwer zu verstehen, aber eine person kann von einem amt zurücktreten oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Deutschland
  2. Faurecia Automotive GmbH, Stadthagen
  3. imbus AG, Hofheim, Köln, Möhrendorf, München, Norderstedt
  4. HANSA-HEEMANN AG, Rellingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. Objektiv

    Lichtstarkes Nikon 105 mm 1,4E ED für Porträts

  2. Adobe muss nachbessern

    Photoshop druckt falsche Farben

  3. Urban eTruck

    Mercedes stellt elektrischen Lkw mit 200 km Reichweite vor

  4. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  5. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  6. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  7. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  8. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  9. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  10. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: (große)LKWs in Städten

    mitch77 | 08:38

  2. Re: Aus welchem Jahr stammt der Akku?

    picaschaf | 08:37

  3. Re: nur 100m? Auf die Entfernung kann man auch...

    RienSte | 08:37

  4. Re: das ist Mercedes' Antwort im Transportwesen...

    Kleine Schildkröte | 08:37

  5. Re: Ms macht wieder ein Fehler

    david_rieger | 08:35


  1. 07:41

  2. 07:28

  3. 07:17

  4. 19:16

  5. 17:37

  6. 16:32

  7. 16:13

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel