Wasserdichte Spaßkamera von Fujifilm

Tauchen bis drei Meter Tiefe

Fujifilm hat mit der Finepix Z33WP eine neue Kompaktkamera vorgestellt, die auch Wassertiefen von bis zu drei Metern für zwei Stunden pro Tauchgang schadlos überstehen soll. Sie steckt in einem abgerundeten, zwei Zentimeter dicken Gehäuse und erreicht eine Auflösung von 10 Megapixeln.

Anzeige

Fujifilm Finepix Z33WP
Fujifilm Finepix Z33WP
Die technischen Eigenschaften sind guter Durchschnitt. Das Dreifach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 35 bis 105 mm (KB) bei Anfangsblendenöffnungen von F3,7 und F4,2 ab. Der Objektivtubus schiebt sich bei der Benutzung nicht aus dem Gehäuse heraus. So ist es besser vor Schlägen geschützt.

Fujifilm verzichtete allerdings auf eine mechanische Abdeckung des Objektivs. Sämtliche Tasten auf der Rückseite sind gummiert und sollen auch mit Handschuhen bedient werden können. Einen optischen Sucher gibt es nicht, dafür aber ein 2,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln.

Fujifilm Finepix Z33WP
Fujifilm Finepix Z33WP
Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 1.600. Der Autofokus wird durch eine Gesichtserkennung unterstützt, die auch rote Blitzaugen nachträglich retuschieren kann. Die Finepix Z33WP verfügt über eine "automatische Motiverkennung", die selbstständig Szenerien erkennt und den passenden Modus auswählt. Sechs unterschiedliche Motivarten kann die Z33WP erkennen: Porträt, Landschaft, Makro, Gegenlichtporträt, Nacht und Porträt bei Nacht.

Fujifilm Finepix Z33WP
Fujifilm Finepix Z33WP
Die Gesichtserkennung wird außerdem für zwei spezielle Selbstauslöserfunktionen eingesetzt. Beim "Couple-Timer"-Modus nimmt die Kamera das Bild erst auf, wenn zwei Gesichter nahe beieinander erkannt werden. Der Abstand lässt sich vorab einstellen. Der "Group Timer"-Modus wartet ab, bis die gewünschte Anzahl von Gesichtern vor der Kamera steht. Hier sind die Abstände der einzelnen Personen zueinander egal.

Die Kamera speichert Videos (640 x 480 Pixel) und Fotos auf SD- und SDHC-Karten. Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen Akku. Das Gehäuse misst 92 x 60 x 21 mm bei einem Leergewicht von 110 Gramm.

Die Fujifilm Finepix Z33WP wird in Grün, Blau, Schwarz, Gelbgold und Pink angeboten. Sie soll ab März 2009 für rund 200 Euro in den Handel kommen.


wurst wurst wurst 18. Feb 2009

Das "Fuji" auf der Front. Als Zweitkamera für den Tauch/Schnorcheleinsatz im Urlaub...

IstDochEgal 18. Feb 2009

Zumindest die Modelle von Olympus sind salzwassertauglich - sofern man sie nach dem...

IstDochEgal 18. Feb 2009

Olympus hat mit der mju-SW-Serie schon zig Modelle mit den selben Eigenschaften. Wo ist...

shoopy 18. Feb 2009

DIE braune Sülze nennst du Wasser? Oje.

Tunte 7 18. Feb 2009

wenn vor lauter Vaseline schon die Cam ins Wasser flutscht

Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. IT-Assistenz (m/w) mit Schwerpunkt IT-Hotline-Annahme
    medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Leiter Entwicklungsprojekte (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  3. Senior Software Developer (m/w)
    Rohde & Schwarz DVS GmbH, Hannover
  4. Mitarbeiter (m/w) Software­prozess-Management
    Friedrich Zufall GmbH & Co. KG, Göttingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

    •  / 
    Zum Artikel