Deutsche Post: Kombination aus Brief und E-Mail geplant

Montagszustellung nur noch gegen Aufpreis

Das Logistikunternehmen Deutsche Post will künftig eine Kombination aus Brief und E-Mail anbieten. Dabei werden Briefe an die Deutsche Post gemailt und dann als papierener Brief an den Empfänger weitergeschickt.

Anzeige

Post-Chef Frank Appel arbeitet seit Monaten an dem neuen Geheimprojekt "Strategie 2015". Ein Teil davon ist "Hybrid Post 2", berichtet die Wirtschaftswoche aus unternehmensnahen Kreisen. Dabei können Briefe von Unternehmen zunächst per E-Mail an die Deutsche Post World Net geliefert werden, um dann als Papierausdruck an den Empfänger weitergeleitet zu werden.

Nach den Informationen sind mit ausländischen Postunternehmen bereits Absprachen über den Übertragungsstandard getroffen. Der versicherte Versand eines Briefes von Europa nach China werde statt in acht Tagen in wenigen Stunden angeboten. Zugleich sinken die Kosten um ein Drittel. Dienste, die E-Mail als Postkarte oder Brief zustellen, gibt es schon seit langer Zeit.

"Strategie 2015" bedeutet zugleich eine Verteuerung der Briefzustellung. Für das bisherige Porto gibt es die Zustellung nur noch von Dienstag bis Samstag. Wer auch die Beförderung am Sonntag und Montag benötigt, zahlt ein höheres Entgelt. Dafür müssten die gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland geändert werden, die eine Zustellung an allen Werktagen vorsehen.


Michael Otto 17. Feb 2009

Gibt's doch schon: www.pixelletter.de. Bietet alle möglichen Schnittstellen an (PDF...

Milano 16. Feb 2009

kein Wunder also, wenn überall jetzt mit dem gelben Auto rumgefahren werden muß, sogar in...

Milano 16. Feb 2009

sorry, daß ich hier klugscheißern muß. Das Briefgeheimnis gilt nur ausserhalb von den...

Kakashi 16. Feb 2009

Den Absender kann man doch ändern wie man lustig ist, will man dann auch noch die Wmail...

NoName! 16. Feb 2009

OWNED!

Kommentieren


blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 16. Feb 2009

Serviceoffensive Deutsche Post



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  3. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel