Mit Canonical gegen "duplicate content"

Gemeinsame Initiative von Google, Yahoo und Microsoft

Google, Yahoo und Microsoft wollen die Erkennung von sogenanntem "duplicate content" für Suchmaschinen vereinfachen. Mit einem neuen Linkparameter können Nutzer künftig die jeweils maßgeblichen Seiten markieren.

Anzeige

Gleiche oder sehr ähnliche Inhalte unter mehreren URLs machen Suchmaschinen das Leben schwer, denn wenn sich hinter mehreren URLs die gleichen Inhalte verbergen, muss die Suchmaschine entscheiden, welche der URLs die wichtigste ist, soll der gleiche Inhalt nicht mehrfach unter unterschiedlichen URLs im Index landen. Das gilt auch für ähnliche Inhalte, die sich beispielsweise nur in der Sortierreihenfolge unterscheiden.

Mit einem neuen Linkparameter wollen Google, Yahoo und Microsoft es Nutzern daher ermöglichen, Suchmaschinen einen Hinweis auf die jeweils maßgebliche URL zu geben. Dazu wird im Kopf der Seite die maßgebliche URL für den Inhalt festgelegt:

<

link rel="canonical" href="http://www.example.com/product.php?item=swedish-fish" /

>

So kann die Suchmaschine die Inhalte immer dieser URL zuweisen, auch wenn sie dies gegebenenfalls über eine andere URL mit weiteren Parametern wie beispielsweise http://www.example.com/product.php?item=swedish-fish&category=gummy-candy gefunden hat. So könnten Websitebetreiber den Suchmaschinen auch signalisieren, unter welcher URL sie die entsprechenden Inhalte in ihrem Index führen sollen.

Auf Duplikate unter anderen Domains hat der Canonical-Parameter keinen Einfluss. Diese müssen weiterhin mit einer permanenten Umleitung (301) umgebogen werden. Anders sieht es bei Subdomains aus: Zeigt ein Canonical-Link auf eine andere Subdomain, so wird dieser von den Suchmaschinen beachtet.

Eine beispielhafte Umsetzung findet sich auf den Seiten von wikia.com, die als Testpartner dienten.


Jeff L. 17. Feb 2009

Canonical ist ein normales Wort und kann so nicht als Marke geschützt werden. Canonical...

spanther 17. Feb 2009

Das ist mir zu 100% klar. Mir geht es auch garnicht darum ob es ein und dasselbe ist...

Zettelfax 16. Feb 2009

"cannonical", zu deutsch kanonisch bezeichnet in der Informatik Objekte mit vorgegebenen...

sheep-triple 15. Feb 2009

Hatte eben english breakfast mit Schinken, Spiegelei und Tomaten usw. Das roch nicht...

spanther 15. Feb 2009

Dürfen die den Namen "Canonical" überhaupt benutzen? Soweit ich weis ist dieser schon...

Kommentieren


Active-SEO - Suchmaschinenoptimierung lernen / 17. Feb 2009

Canonical Tag - Ansatz gegen Duplicate Content

SEO Blog von Tom Zeithaml / 15. Feb 2009

Rel Tag canonical

Prometeo / 14. Feb 2009

Developer's Guide / 13. Feb 2009

Mit Canonical gegen "duplicate content"



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) ASP.NET
    Softship AG, Hamburg
  2. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. IT Anwendungsentwickler / Supporter (m/w) MES Umfeld
    Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  4. Produktmanager (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser-Ges. Schultheiss GmbH + Co., Hürth

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  3. NEU: Blu-rays je 9,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Ghostbusters I & II Bundle 8,99€, From Beyond, Highlander, Road - TT - Sucht nach...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony Xperia Z5 Premium

    Ein 4K-Display macht noch längst kein 4K-Smartphone

  2. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  3. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  4. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  5. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  6. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  7. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  8. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  9. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  10. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. Smartwatch Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch
  2. Honor 7 im Hands on Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
  3. Festnetz- und Mobilfunk Telekom hat 58.000 Hybrid-Kunden

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

  1. Re: Einfach dumm

    RienSte | 07:49

  2. Re: Gerade mal soviel Aufloesung wie ein Handy ...

    elidor | 07:48

  3. Re: Interessant da denkt noch jemand über das UI nach

    violator | 07:44

  4. Re: Erster Gedanke

    elidor | 07:41

  5. Re: Owncloud auf 1&1 Server?

    chefin | 07:36


  1. 07:00

  2. 22:52

  3. 19:00

  4. 18:14

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:42

  8. 16:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel