Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Graphic Booster - externe Grafikkarte für das Notebook

Konstruktion: Die Hotplug-Grafikkarte

Amilo Graphic Booster
Amilo Graphic Booster
Die Konstruktion geht einige Kompromisse ein. Statt eines standardisierten Anschlusses für die externe Grafikkarte gibt es ein neues Kabelsystem, das einen sehr zuverlässigen Eindruck hinterlässt. Über acht Leitungen (PCIe x8) werden die Signale verschickt. Da PCIe nach dem 2.0-Standard verwendet wird, ist das genauso schnell wie ein vollwertiger PEG-x16-Slot in Version 1.0 bei älteren Desktops. Das ganze System ist darüber hinaus Hotplug-fähig. Das heißt, dass der Anwender im laufenden Betrieb die Grafikkarte ein- oder ausstecken kann.

Anzeige

Der Treiber empfiehlt jedoch, 3D-Anwendungen zu beenden und die Hardware unter Windows - wie bei USB-Sticks - per Software sicher zu entfernen, bevor die kleine Kiste ausgeklinkt wird. Wer das nicht tut, muss mit Abstürzen und den gefürchteten Blue Screens of Death rechnen. Von den zwei getesteten Treibern war der neuere allerdings deutlich weniger empfindlich gegenüber dem rabiaten Herausziehen der externen Grafikkarte.

Für die Energieversorgung des Graphic Boosters ist nicht das Notebook zuständig. Stattdessen liegt ein zweites Netzteil bei, das an die externe Grafikkiste angeschlossen wird. Wer nur ein Netzteil dabeihat, kann übrigens auch im Akkubetrieb mit der externen Grafikkarte spielen. Das Netzteil muss aber zwingend an den Graphic Booster gesteckt werden, da dieser nicht durch einen Akku gepuffert wird.

Das Notebook selbst ist ein eher unauffälliges Gerät. Das Display spiegelt leider, was etwa beim Spielen dunkler Shooter-Passagen unangenehm ist. Das Touchpad hat eine Oberfläche, die rauer ist als die Handballenablagefläche des Gehäuses. Zudem sind die Tasten leicht versenkt, was das Treffen etwas erschwert.

Zusätzlich hat Fujitsu-Siemens noch drei Sensortasten verbaut. Eine davon ist besonders wichtig, da sie sich um den Auswurf optischer Medien kümmert. Das Slot-In-Laufwerk hat keinen Auswurfknopf.

 Test: Graphic Booster - externe Grafikkarte für das NotebookTest: Graphic Booster - externe Grafikkarte für das Notebook 

eye home zur Startseite
w333silke 21. Nov 2009

Hi! Ich hab eine frage.Ich habe einen apple mac book mit 256mb ddr3 grakik.Fürn xplane...

nick dieb 21. Jun 2009

Ich will Crysis auf meinem Netbook spielen!

bananenheini 02. Mär 2009

interessant, wie schnell golem mit ein paar tests fehler entlarvte. warum kann das der...

spanther 15. Feb 2009

Ja sag ich doch ^^ Aber für unterwegs zocken is halt nich :-)

Matrox 15. Feb 2009

Das ist nicht im entferntesten was ähnliches! Wärend der Grafikbooster eine externe...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach
  2. AKDB, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. DMG MORI Systems GmbH, Wernau (Neckar)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Fenix Chronos Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Funktioniert bei mir nicht

    Denkanstoss | 18:55

  2. Re: Das Spiel ist okay (auf der PS4)

    gpisic | 18:50

  3. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 18:49

  4. Re: Eingeständnis von Tesla

    Trollversteher | 18:45

  5. Re: Sommerloch, hm? Oder wollte der Autor sich in...

    Proctrap | 18:44


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel