Abo
  • Services:
Anzeige

Intel zeigt 32-nm-CPU mit Grafik in Aktion

Video demonstriert Westmere-Kerne für Desktops und Notebooks

Intel hat am Rande der Vorstellung der neuen Prozessor-Roadmap auch Prototypen seiner neuen CPUs mit Westmere-Architektur gezeigt. In einem Video sind Testplattformen der kommenden Prozessoren mit integriertem Grafikkern für Desktop- und Mobilrechner zu sehen.

Westmere-Prototyp
Westmere-Prototyp
Wie bereits berichtet, plant Intel für 2010, die Westmere-Kerne mit 32 Nanometern Strukturbreite für Server, Desktops und Notebooks anzubieten. Besonders überraschend an der neuen Roadmap ist der Kern "Clarkdale", den Intel-Vize Stephen Smith in einem kurzen Video vorführte. Bei Clarkdale werden eine 32-nm-CPU und ein Grafikkern mit 45-Nanometer-Technik in einem Chipgehäuse zusammengefasst.

Anzeige
 

Testbeds mit Cinebench
Testbeds mit Cinebench
Clarkdale und seinen Notebookableger Arrandale zeigte Smith auch in einem von Intel produzierten Video. Benchmarkwerte legte der Intel-Direktor noch nicht vor, auch wenn auf den von Intel publizierten Fotos der Aktion auf den Monitoren der Testplattformen der Cinebench R10 zu sehen ist. Die mit einer Kompaktkamera aufgenommenen Bilder sind jedoch so verrauscht, dass die Werte des Tests nicht mehr zu erkennen sind.

Wie Smith in dem Clip betont, handelt es sich um das "first silicon" von Westmere, also die ersten in Testumgebungen lauffähigen Prozessoren. Smith führte die CPUs sowohl mit Windows XP als auch mit Windows 7 vor. Die Serienproduktion der 32-nm-Kerne will Intel im vierten Quartal des Jahres 2009 aufnehmen. Wann sie auf den Markt kommen, hängt nach Angaben von Smith aber von der Entwicklung des PC-Markts ab.


eye home zur Startseite
Wassili... 12. Feb 2009

Wie schön zu sehen das meine geistigen Enkel immer noch nicht aufgegeben haben.

tja 12. Feb 2009

Du weisst aber schon das Aero flüssig auf einem GMA950 arbeitet und die gezeigte...

knowledgebase 11. Feb 2009

...hätte ich mir bei dem derzeitigen wetter aber an seiner (grinsemann mit cpu in der...

anti00Zero 11. Feb 2009

Exakt das. ;-D

typ 11. Feb 2009

gibt's dazu auch stromsparende Chipsätze, nicht wie beim Atom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz
  2. LogControl GmbH, Karlsruhe und Pforzheim
  3. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  4. SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  2. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Kunden werden in massivem Umfang betrogen! Wo...

    serra.avatar | 06:50

  2. Re: Interessant wäre für mich Sailfish OS

    Bautz | 06:43

  3. Re: Wahrscheinlich sind Windowstreiber mindestens...

    nille02 | 06:29

  4. Re: Betrug am Kunden und "Neuland"

    serra.avatar | 06:27

  5. Re: Immer dieser Drahtlos Mist

    DY | 06:20


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel