Handy-Datendienste legen weltweit zu

Umsatzanteil der Mobilfunkbetreiber mit mobilem Internet

2009 könnten mobile Datendienste auf dem Handy weltweit um 16 Prozent zulegen - auf 124 Milliarden Euro. Das prognostiziert das EITO, ein Marktforschungsunternehmen der Hersteller. In Deutschland wachsen mobile Internetdienste um 8 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro, so die Berechnungen.

Anzeige

Das Marktforschungsinstitut EITO (European Information Technology Observatory) erwartet im laufenden Jahr (2009) einen steilen Anstieg der Umsätze mit Datendiensten auf mobilen Endgeräten. Um 16 Prozent auf 124 Milliarden Euro sollen die Umsätze 2009 weltweit steigen, teilte der deutsche IT-Verband Bitkom mit. SMS und MMS fließen in die Berechnungen mit ein.

Europaweit mache der Datenverkehr bereits fast ein Viertel des Mobilfunkumsatzes aus: Um 8,4 Prozent auf 33 Milliarden Euro stieg hier der Umsatz, während der Erlös mit Mobilfunkgesprächen nur um 0,7 Prozent auf 111,5 Milliarden Euro zulegte.

In Deutschland steigen die Umsätze mit mobilen Internetdiensten 2009 voraussichtlich um 8 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro. Insgesamt werde sich der Mobilfunkmarkt hierzulande etwas schwächer als im Durchschnitt Europas entwickeln. Laut der EITO-Prognose wächst der Gesamtumsatz der Mobilfunkbetreiber im Jahr 2009 in Deutschland nur um 0,3 Prozent auf 22,3 Milliarden Euro. Der gesamte europäische Mobilfunkmarkt kann dagegen um 2,4 Prozent zulegen. Wegen sinkender Tarife fallen die Umsätze mit Mobilfunkgesprächen in Deutschland voraussichtlich sogar um 2 Prozent auf 16,8 Milliarden Euro.

Vodafone Deutschland hat beispielsweise die Mobilfunk-Datenumsätze (ohne SMS/MMS) im letzten Quartal um über 24 Prozent auf 248 Millionen Euro gesteigert. Inzwischen ist dieses Segment umsatzstärker als SMS/MMS, berichtete das Unternehmen.


Mannomann 10. Feb 2009

Europaweit mache der Datenverkehr bereits fast ein Viertel des Mobilfunkumsatzes aus: Um...

spanther 10. Feb 2009

Ahsoooo *fg* *Mal Tee und Gebäck reich* Gehört einfach zu einer ordentlichen...

Andreas Heitmann 10. Feb 2009

Stimmt. Wieder mal werden Mutmaßungen und Wahrscheinlichkeiten hier als Tatsachen...

spanther 09. Feb 2009

In der Überschrift steht das es so ist also als Tatsache "Handy-Datendienste legen...

SM 09. Feb 2009

http://www.welt.de/print-wams/article610032/Milliardenmarkt_M_Commerce.html

Kommentieren


stohl.de / 10. Feb 2009

Mobiles Internet der Hit



Anzeige

  1. Application Manager (m/w)
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe (bei Frankfurt am Main)
  2. Softwareentwickler / innen für Embedded Software
    ISCUE Michael Schmid, Nürnberg (Home-Office möglich)
  3. System Test Engineer (m/w)
    DÜRR DENTAL AG, Bietigheim-Bissingen
  4. IT-Application Developer Web (m/w)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  2. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  3. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  4. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb

  5. Rocket Internet

    Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

  6. Pi Top

    Laptop mit Raspberry Pi aus dem 3D-Drucker

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung

  8. Passport

    Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

  9. Alternate Mode

    Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards

  10. Bundesverkehrsminister

    Bahn soll Internet im Zug kostenlos anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
Apples iOS 8 im Test
Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
  1. Potenzielles Sicherheitsproblem iOS-8-Tastaturen wollen mithören
  2. Apple Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger
  3. Watchever und Dropbox Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Ultra High Definition Scharf allein ist nicht genug

Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    •  / 
    Zum Artikel