Anzeige

Gerücht: Intel baut Grafikprozessor für Playstation 4 (Upd.)

Larrabee-Architektur soll für nächste Sony-GPU taugen

Weder Sony, Microsoft noch Nintendo haben bisher konkrete Angaben zur Technik ihrer nächsten Konsolengeneration gemacht. Folglich schießen die Spekulationen ins Kraut. Ein neues Gerücht: Intel soll angeblich den Grafikchip für die PS4 bauen.

Wie der US-Journalist Charlie Demerjian auf The Inquirer berichtet, soll der Deal zwischen Sony und Intel bereits beschlossen sein. Demerjian will das während der CES 2009, also schon im Januar, von einer Sony-Ingenieurin erfahren haben. Seine Informationen hielt er offenbar bisher zurück, weil er auch noch die angeblichen Pläne von Microsoft und Nintendo beleuchtet.

Anzeige

Dem Bericht zufolge soll Intel Sony sehr weit entgegengekommen sein, um die Konkurrenten AMD und Nvidia auszustechen. Als Basis für die GPU der PS4 soll Intels Larrabee-Architektur dienen. Deren Leistungsfähigkeit hat zwar noch niemand in freier Wildbahn beobachten können, unwahrscheinlich wäre ein solcher Schritt für Konsolentechnik aber nicht. Die Hersteller setzen hier oft auf völlig neue Architekturen, wenn sie denn nur leistungsfähig und günstig herzustellen sind. Sony hat diesen Mut beispielsweise mit der Cell-Architektur für die PS3 bewiesen.

Für Larrabee, zu dem Intel seit Jahren nur äußerst spärliche Informationen preisgibt, würde die angeblich gute Skalierfähigkeit sprechen. Die Grafikarchitektur besteht aus vielen, sehr kleinen x86-Kernen, deren Zahl könnte Sony folglich nach der geplanten Rechenleistung der Konsole frei bestimmen. Dass Intel mit Larrabee nicht nur PC-Grafikkarten für Workstations und Spiele plant - dies hatte das Unternehmen bereits bestätigt -, zeigt auch die jüngste Ankündigung eines Grafikchips für Handheldgeräte.

Ob allerdings auch der Hauptprozessor einer PS4 von Intel kommt, will auch Demerjian noch nicht behaupten. Doch selbst das wäre kein Novum: Microsofts Prozessor für die erste Xbox war ein abgespeckter Pentium III. Zur CPU einer nächsten Xbox gibt es noch keine Informationen, wie der Inquirer aber berichtet, soll Gerüchten zufolge ein AMD-Grafikchip darin stecken. Wen Nintendo als Lieferanten für den Nachfolger der Wii wählt, ist dagegen noch nicht einmal aus den üblichen gut unterrichteten Kreisen zu erfahren.

Sony Deutschland wollte die Meldung des Inquirer nicht kommentieren.

Nachtrag vom 7. Februar 2009, um 8:00 Uhr:
Gegenüber TechRadar dementierte ein Sprecher von SCEE das Gerücht nun sehr deutlich: "Es ist Quatsch, und die sehr wahrscheinliche beste Romandichtung, die ich bisher gelesen haben, seit Der Herr der Ringe."


eye home zur Startseite
Stefan443322 12. Feb 2009

MHM auf Intel GPU Archidektur :-/, ist fast so als würde Sony einen Geforce 1 Technik für...

tztz 09. Feb 2009

zingel meinte ja auch rayCASTING. und das hat sehr viel mit voxel zu tun. siehe auch id...

Black Fart 08. Feb 2009

Typisch Sony. Die Machenschaften dieser Untermenschen sind ja bekannt.

kleiner... 08. Feb 2009

ja nee nicht dein ernst ich bin zufälligerweis kein kleiner junge der hier einfach so...

blubbber 08. Feb 2009

Eines muss ich schon sagen @GOLEM: Einfach Gerüchte aus irgendwelchen zweitklassigen...

Kommentieren


Spealz / 06. Feb 2009



Anzeige

  1. Teamleiter Software-Entwicklung (m/w)
    GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  2. Systemarchitekt/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Leiter (m/w) Strategische Weiterentwicklung im Bereich Disposition
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Senior Information Security Analyst (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jack Ryan Box [Blu-ray]
    13,97€
  2. Jackie Chan Edition (Little Big Soldier / Shaolin / Stadt der Gewalt) [Blu-ray]
    5,99€
  3. NEU: 6 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    Smile | 00:06

  2. Re: Frauen in der EDV ...

    jungundsorglos | 00:06

  3. Re: Ihr versteht den Sinn dahinter nicht!

    _Freidenker_ | 00:05

  4. Re: Was, nur 200Mbit??

    freebyte | 00:03

  5. Re: Warum nicht gleich nen vollautomatisiertes...

    neocron | 27.06. 23:48


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel