Abo
  • Services:
Anzeige

Amazon eröffnet Downloadshop für Spiele

Betatest mit Casual Games für unter 10 US-Dollar

Der Onlinehändler Amazon bietet einen Downloadshop für Spiele an. Noch ist das Angebot im offenen Betatest und beschränkt sich auf Gelegenheitsspiele und US-Kunden.

Der "Game Downloads Store" von Amazon.com ist am 3. Februar 2009 mit rund 600 Spielen zum Preis von 6,99 und 9,99 US-Dollar gestartet. Um die Spiele nach dem Bezahlen im Onlineshop herunterladen und installieren zu können, ist der Amazon Games & Software Downloader vonnöten. Dieser ist derzeit - wie die angebotenen Spiele - nur für Windows XP und Windows Vista erhältlich.

Anzeige

Eine Mac-Version des Downloadtools befindet sich in Entwicklung. Ab wann Mac-Spiele über Amazon zum Download angeboten werden, ist nach Unternehmensangaben noch nicht absehbar. Derzeit liegt das Hauptaugenmerk darauf, im Rahmen des Betatests Kundenfeedback zu sammeln und das Softwareangebot für Windows-Nutzer auszubauen.

Amazon Games & Software Downloader
Amazon Games & Software Downloader

Die bisher angebotenen Spiele lassen sich vor dem Kauf 30 Minuten anspielen. Läuft der Testzeitraum mitten im Spiel ab, so wird es pausiert und der Titel kann nach Erwerb und Aktivierung an der gleichen Stelle weitergespielt werden. Der Downloader muss zum Spielen der erworbenen Titel nicht im Hintergrund laufen.

Amazon empfiehlt die Sicherung der Installationsdateien für künftige Neuinstallationen, ermöglicht bei den meisten Titeln aber einen erneuten Download aus der "Your Games & Software Library" des jeweiligen Kunden. Dort werden auch etwaige Freischaltcodes für gekaufte Spiele zur späteren Ansicht gespeichert.

Um US-Kunden für den Betatest seines Game Downloads Store zu interessieren, bietet Amazon drei Casual Games kostenlos zum Herunterladen an. Es handelt sich um "Jewel Quest 2", "The Scruffs" und "Build A Lot".

Im Oktober 2008 hatte Amazon das Unternehmen Reflexive Entertainment übernommen. Es produziert Gelegenheitsspiele, die es selbst als kostenpflichtige Downloads anbietet, ebenso wie Spiele von Partnerunternehmen. Reflexive-Chef Lars Brubaker kündigte eine enge Verzahnung der Vertriebskanäle an. Er betonte, die Beziehungen mit den Drittherstellern sollten weiterlaufen. Reflexive werde sich weiterhin auf Casual Games konzentrieren.


eye home zur Startseite
Der Typ 05. Feb 2009

Na klar, das erklärt ja auch den Erfolg von Nintendos mini Spiel Konsolen Wii und DS. Oh...

itchbitch 05. Feb 2009

bei der im Screenshot angezeigten downloadrate von <50kb/s möchte ich auch kein neueres...

GoG 04. Feb 2009

Es gibt ja auch noch www.gog.com Sind zwar nur ältere Spiele, aber dafür ohne DRM und...

Hans Wurst 04. Feb 2009

Danke für Deinen Beitrag, ImpulseDriven kannte ich bis dato noch nicht, einen zweiten...

steveR 04. Feb 2009

amazon braucht große namen und einen günstiger preis für den start, sonst bringt das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  2. Formel D GmbH, Leipzig
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Darmstadt
  4. FUCHS SCHMIERSTOFFE GmbH, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  2. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern
  3. Bargeld nervt Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    sardello | 02:58

  2. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    christi1992 | 02:55

  3. Re: Weil Datenschutz in Frankreich so gro...

    Ach | 01:10

  4. Re: Wie lange ist die Laufzeit einer Testversion...

    lahmbi5678 | 00:30

  5. Re: @Bitmanagement Software GmbH

    igor37 | 00:25


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel