Google Docs: Offlinenutzung auch für deutsche Nutzer

Office-Programme ohne Internetverbindung verwenden

Nachdem Google Docs bereits seit Frühjahr 2008 über einen Offlinemodus verfügt, ist dieser nun auch in der deutschen Version der webbasierten Office-Applikationen nutzbar. Damit lassen sich Office-Anwendungen mit den Google-Diensten auch ohne Internetverbindung verwenden.

Anzeige

Die Offlinefunktion von Google Docs wird mit der Browsererweiterung Google Gears realisiert. Das Browser-Plug-in steht derzeit für die Browser Internet Explorer, Firefox und Chrome zur Verfügung, auf anderen Browsern ist eine Offlinenutzung somit nicht möglich. Nach der Installation von Google Gears steht die Offlinefunktion in Google Docs zur Verfügung.

Die Offlinefunktion bringt nicht nur die Office-Dokumente auf den lokalen Rechner, sondern auch die betreffenden Webapplikationen, um auch ohne Internetverbindung Dateien verändern zu können. Sobald das System dann wieder mit dem Internet verbunden ist, werden die Daten mit dem Google-Server synchronisiert.


Manko-Franko 04. Feb 2009

Naja, ich benutze zwar keinen Konqueror weil ich KDE (Kinder Designten Es) nicht mag...

Pickel 03. Feb 2009

...und ich frag mich das als Safari'ler ;-)

sapperli 03. Feb 2009

sicherlich, aber nur automatische Botanfragen/Auswerungen. Sitze gerade in einer Bibo...

ä 03. Feb 2009

wenn man auf google docs etwas schreibt und speichert, hat google zugriff auf den text?

debianer 03. Feb 2009

Wenns das wenigstens für alle Browser geben würde :/ ich nutz nun seit einem Jahr nur...

Kommentieren




Anzeige

  1. Consultant (m/w) - Softwareentwicklung
    ITARICON Management- und IT-Beratung, Dresden
  2. .Net - Entwickler (m/w)
    DIRINGER & SCHEIDEL Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Mannheim
  3. IT-Supporter (m/w)
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Weil am Rhein
  4. Consultancy Manager - Supply Chain Planning (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Call of Duty

    Einblick in die Kampagne von Advanced Warfare

  2. Android

    Harmony verursacht unzureichende Zertifikatsprüfung

  3. Brigadier

    Erstes Smartphone mit Saphirglas kommt von Kyocera

  4. Neuer Supporteintrag

    Apple gibt den Mac Mini anscheinend nicht auf

  5. EA Access

    Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

  6. Ausbau beginnt

    Vectoring-Liste heute offiziell eröffnet

  7. Pelican

    Erste Bilder der Insektenaugen-Kamera

  8. Odroid W

    Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene

  9. Hohe Kosten

    Amazon kostet jedes Fire Phone 205 US-Dollar

  10. iPhone-App

    Sicherheitslücke bei Instagram



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel