Abo
  • Services:
Anzeige

Persönliche Videotarnkappe in Sicht

Unscharf dank GPS-Telefon

HP testet eine neue Technologie, die Gesichter von Personen auf Videoaufnahmen aus Überwachungskameras unscharf machen soll. Der Haken bei der Sache: Wer unkenntlich sein möchte, muss sich vorher registrieren und permanent seine Position erfassen lassen.

Überwachungskameras sind überall: im Supermarkt, in der Regionalbahn und im Museum. Ganz unfreiwillig spielt jeder Bürger permanent in einer Fülle von Filmen mit, deren Drehbuch er nicht kennt. Wer sich in seiner Statistenrolle nicht wohl fühlt, könnte sich in Zukunft eine elektronische Tarnkappe aufsetzen, wenn es nach dem HP-Forscher Jack Brassil geht. Brassil hat eine Technologie entwickelt, die ausgewählte Gesichter in Videoaufzeichnungen unscharf macht. Der New Scientist berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über Brassils Entwicklung.

Anzeige

Die elektronische Videotarnkappe namens Cloak funktioniert so, dass ihr Besitzer permanent seine Position an die Betreiber von Überwachungskameras meldet. Das funktioniert beispielsweise mit einem Mobiltelefon, das über einen eingebauten GPS-Chip verfügt. Beim Betreiber der Videokameras wird anhand der übermittelten GPS-Koordinaten die Position des Mobiltelefonbesitzers in den Videoaufnahmen ermittelt und per Software das Gesicht der Person unscharf gemacht. Werden die Videoaufnahmen weitergereicht, kann der Cloak-Nutzer darauf nicht mehr ohne weiteres identifiziert werden.

Die Tatsache, dass der Nutzer sich zunächst registrieren lassen muss, um nicht auf den Videoaufnahmen erkennbar zu sein, ruft Kritiker auf den Plan. Ian Brown vom Oxford Internet Institute hält Brassils Ansatz für grundsätzlich falsch: "Die Leute sollten nicht zu einer Registrierung genötigt sein, um ihre Privatsphäre zu schützen. Dieses System dient sogar dazu, die Privatsphäre zu verletzen, da man dem Dienst jederzeit mitteilen muss, wo man sich gerade befindet."

Diese Kritik sei nicht ganz unberechtigt, gibt Brassil zu. Sein Ansatz stelle sicherlich nicht jedermann zufrieden. Andererseits sei es doch so: "Die Technologie entwickelt sich viel schneller als unsere Fähigkeit, ihre Auswirkungen auf den Datenschutz zu verstehen." [Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
oiu 03. Feb 2009

Klingt ja eigentlich ganz gut :3

Braindead 03. Feb 2009

Der Erste April ist erst in zwei Monaten, ist das dem Herrn bewusst? Eine lueckenlose...

Merkbefreit 03. Feb 2009

Willkommen in der neuen Diktatur.

Q-Kontinuum 03. Feb 2009

Das ist der größte Witz seit langem: "Der Mörder der kleinen J. wird gebeten, sich...

DexterF 02. Feb 2009

Platt, aber lustig, danke :)


Jannewap / 03. Feb 2009

blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 02. Feb 2009

Februar, Februar!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis-Zugaben, Game-Gutscheine oder Cashbacks beim Kauf ausgewählter ASUS-Produkte
  2. (heute u. a. LG OLED-TVs u. PC-Zubehör reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  2. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  3. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  4. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  5. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  6. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  7. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  8. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  9. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  10. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Und wieviele Haushalte nutzen es und bezahlen...

    tezmanian | 17:04

  2. Re: Zuerst Flecken eliminieren

    Atomaffe | 17:04

  3. Re: Bei uns lag neulich eine Karte im...

    kaymvoit | 17:03

  4. Re: Und dann ist es vorbei ...

    Peter Brülls | 17:01

  5. Re: Zum richtigen Zeitpunkt gekauft

    EstebanPeligrosso | 16:59


  1. 16:42

  2. 15:05

  3. 14:54

  4. 14:50

  5. 14:14

  6. 14:00

  7. 13:56

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel