Anzeige

US-Hersteller will elektrischen Superflitzer bauen

Elektrosportwagen soll über 330 km/h schnell fahren

Der US-Autohersteller Shelby Supercars (SSC) hat das nach eigenen Angaben schnellste Elektroauto der Welt angekündigt. Das Unternehmen aus West Richland im US-Bundestaat Washington hat einen Elektroantrieb für seinen SSC Ultimate Aero entwickelt, der als schnellstes Serienauto der Welt gilt.

Anzeige

Dass es für das Fahren von Elektroautos nicht nur rationale, sondern auch emotionale Gründe gibt, hat kürzlich der Autofan und Designer Paolo Tumminelli im Interview mit Golem.de bekräftigt. Für die Fans schneller Autos, denen der Tesla Roadster zu langsam ist, hat der US-Autohersteller Shelby Supercars (SSC) jetzt eine Alternative: den Ultimate Aero EV (für Eletric Vehicle), das schnellste Elektroauto der Welt.

Bald als Elektroauto: SSC Ultimate Aero
Bald als Elektroauto: SSC Ultimate Aero
Wie der SSC Ultimate Aero mit Verbrennungsmotor werde auch die Elektrovariante ein Auto der Superlative, preist SSC sein Fahrzeug. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs soll bei 335 km/h liegen. Der 1.000 PS (rund 745 kW) starke Twinmotor soll den Flitzer in nur 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Mit einer Akkuladung könne der Elektrosportwagen zwischen 240 bis 320 km zurücklegen. Die Ladezeit für den Akku soll bei einer Spannung von 220 V nur fantastische zehn Minuten betragen.

Bald als Elektroauto: SSC Ultimate Aero
Bald als Elektroauto: SSC Ultimate Aero
Das Triebwerk, der All-Electric Scalable Powertrain (AESP), gibt es nach Angaben von SSC in mehreren Varianten und ist vielfältig einsetzbar. Die 200-PS-Variante (etwa 150 kW) sei für Klein- und Mittelklassewagen geeignet. Für Kleinlaster und SUVs stehen 500 PS (rund 370 kW) zur Verfügung. Ein großes Aggregat mit 1.200 PS (knapp 900 kW) soll Busse und Lkws antreiben. Im Ultimate Aero EV sind zwei flüssig gekühlte 500-PS-AESP verbaut.

Laut SSC soll der Elektrosportwagen Ende 2009 auf den Markt kommen. Über den Preis machte der Hersteller keine Angaben. Der Ultimate Aero in der Variante mit dem Verbrennungsmotor kostet umgerechnet knapp eine halbe Million Euro. Das Fahrzeug steht im Guinnessbuch der Rekorde mit einer Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h als das schnellste Fahrzeug mit Straßenzulassung.


eye home zur Startseite
Technikfreak 11. Mär 2009

->220 V . 50 Hz, bringt die gleiche leistung wie ->110 V, 60 Hz (deswegen auch der...

FSBKiller 18. Feb 2009

Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulator http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Eisen-Phosphat...

NameWirklich 18. Feb 2009

Vermutlich meint er Bosch...

Ralle 07. Feb 2009

Welche GmbH meinst Du?

ThadMiller 31. Jan 2009

KaStud2000 schrieb: "Jetzt überleg einmal wie hoch die Verlustleistung bei einem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter 2nd-Level-Support (m/w)
    KREMPEL GmbH, Vaihingen an der Enz
  2. Software Testingenieur (m/w) Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  3. Produktsoftware-Entwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Tamm
  4. Mitarbeiter/-in Automatisierte Softwareverteilung
    Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. TIPP: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: 5 Jahre hab ich gewartet

    Braineh | 21:23

  2. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    Ovaron | 21:22

  3. Re: Microsoft hat zwei Fehler gemacht

    Braineh | 21:21

  4. Re: Das wichtigste Feature geht im Text fast unter...

    kvoram | 21:13

  5. Re: sowas kommt von sowas

    476f6c656d | 21:11


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel