Fritz!Box 7390 - schneller und ohne externe Antennen

Interner NAS-Speicher, Gigabit-Ethernet und Dual-WLAN

AVM wird auf der Cebit im März ein neues Topmodell seiner Fritz-Box-Reihe vorstellen. Die "Fritz!Box Fon WLAN 7390" unterstützt VDSL und ADSL, funkt gleichzeitig in den Frequenzbereichen von 2,4 und 5 GHz und stellt mit seinem internen Speicher typische NAS-Funktionen über Gigabit-Ethernet bereit.

Anzeige

Fritz!Box Fon WLAN 7390
Fritz!Box Fon WLAN 7390
Die neue Fritz-Box 7390 unterscheidet sich schon äußerlich von den übrigen AVM-Routern, denn der Berliner Hersteller hat die Antennen ins Gehäuse integriert. Dabei unterstützt das Gerät auch WLAN nach IEEE 802.11n und das gleichzeitig im 2,4- und 5-GHz-Bereich. Zudem sind vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse integriert.

Erstmals hat AVM einem Router zudem internen Speicher spendiert, auf dem Nutzer ihre Daten ablegen können. Die 7390 verfügt serienmäßig über 2 GByte Flashspeicher, den die FritzBox als NAS zur Verfügung stellt.

Die Fritz-Box ist zudem eine Telefonanlage für Internet- und Festnetztelefonie (analog und ISDN), verfügt über einen internen S0-Bus für ISDN und eine integrierte DECT-Basisstation für schnurloses Telefonieren mit bis zu sechs Mobilteilen. Dabei unterstützt die Box auch den DECT-Standard CAT-iq, der für höhere Sprachqualität sorgen soll.

Die Verbindung zum Internet kann die 7390 über ADSL und VDSL sowie UMTS/HSDPA herstellen, Letzteres setzt aber einen optionalen UMTS-Stick voraus, der am USB-Port angeschlossen wird.

AVM will die "Fritz!Box Fon WLAN 7390" im dritten Quartal 2009 auf den Markt bringen, erstmals gezeigt wird sie auf der Cebit im März 2009 in Halle 13 an Stand C48.


Yammll 02. Jul 2010

Der Unterschied zwischen auf dem Dach und unter dem Dach ist sehr groß. Ne BiQuad Antenne...

mrquraaks 15. Okt 2009

also meine 7270 läuft hier super mit vdsl ganz ohne die t-com bridge . Musste lediglich...

schmierfink 23. Sep 2009

Habe ich noch nicht probiert, aber eine so große Platte an USB 1.1? OK, als Musikserver...

magig 13. Sep 2009

in der regel unterstützt die DECT Station den GAP Standard wodurch die DECT Telefone...

Horst Hansen 03. Mär 2009

Für mich klingt das ganz nach den Anschlüssen, die die 7270 auch bietet...

Kommentieren


WLAN - Router, Technik und mehr / 22. Jan 2009

FritzBox Fon WLAN 7390 - Vorstellung

Scotty´s Blog / 21. Jan 2009

AVM mit neuer Fritz Box auf der Cebit 2009



Anzeige

  1. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München
  2. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  3. Softwareentwickler/-in Java Logistik-Software
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  2. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  3. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  4. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  5. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  6. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  7. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  8. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  9. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

  10. Gehirnforschung

    Licht programmiert Gedächtnis um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel