DRM-freie iTunes-Titel enthalten persönliche Daten

E-Mail-Adresse ist in Dateien gespeichert

Apple bietet seine über iTunes verfügbaren Musiktitel teilweise ohne DRM an. Von wem die Titel stammen, lässt sich dennoch zurückverfolgen. Denn die gekauften Dateien enthalten Daten des iTunes-Zugangs.

Anzeige

Durch den Verzicht auf digitale Rechteverwaltung (Digital Rights Management, DRM) lassen sich die bei iTunes gekauften Musikstücke frei kopieren und auch auf anderen Hardwareplayern als dem iPod speichern und wiedergeben. Ab sofort bietet Apple rund 8 von 10 Millionen Musiktiteln ohne DRM über iTunes-Plus an.

Doch in jeder der über iTunes Plus gekauften Dateien sind die Accountdaten gespeichert, berichtet CNet. So ist in jeder Datei die E-Mail-Adresse hinterlegt, mit der sich der Nutzer bei iTunes angemeldet hat. Diese soll sich nicht in den normalen ID3-Tags befinden, sondern an einer anderen Stelle in den von Apple angebotenen AAC-Dateien. Wird eine solche Datei mit einem Texteditor geöffnet, so soll sich die E-Mail-Adresse in den angezeigten Zeichenfolgen finden lassen. Prinzipiell lässt sich so zurückverfolgen, wer die Datei bei iTunes gekauft hat, sollte sie beispielsweise in einem File-Sharing-Netzwerk auftauchen, so CNet.


p2p strafbar 17. Okt 2009

Dann biste am a****. DU bist für die Daten verantwortlich!!

Netspy 14. Jan 2009

Ich hab zwar keine spitzen Ohren aber eigentlich denke ich schon, dass ich ziemlich...

InteressierterP... 14. Jan 2009

Mit Logik scheinst Du es nicht so zu haben, oder? Abs. 6 betrifft die...

surfenohneende 14. Jan 2009

Leider, ich weiß es.

spanther 14. Jan 2009

Wenn du ein OpenSource Windows willst dann musst du warten bis ReactOS fertiggestellt ist :D

Kommentieren


Puhs Blog / 18. Jan 2009

Puh am Sonntag: fünfte Ausgabe



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    KS Software GmbH, Saarbrücken, Ratingen
  2. Scrum Master (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  3. Business Unit Manager (m/w)
    USU AG, Bonn
  4. IT-Koordinator (m/w)
    KVT-Fastening GmbH, Illerrieden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

    •  / 
    Zum Artikel