Abo
  • Services:
Anzeige

Der Bildungsstand entscheidet über die Onlineaffinität

Zwei Drittel der Deutschen sind online

Zwei Drittel der Erwachsenen in Deutschland waren im vierten Quartal 2008 online - drei Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr. Der Westen der Republik liegt mit 67 Prozent gegenüber dem Osten mit 61 Prozent zwar noch leicht vorne, doch die Aufholjagd wird bei einem Ost-Wachstum von 6 Prozentpunkten bald beendet sein.

Der Studie der Forschungsgruppe Wahlen zufolge sind deutlich mehr Männer als Frauen online. Im letzten Quartal waren 73 Prozent der Männer und 58 Prozent der Frauen online. Die Frauen holen mit einer jährlichen Wachstumsrate von vier Prozent aber auf.

Anzeige

Onlineapotheken können sich eines regen Zuspruchs erfreuen. Im vierten Quartal nutzten zehn Prozent der Erwachsenen beziehungsweise 15 Prozent aus der Gruppe der Internetnutzer diese Möglichkeit, um rezeptfreie Medikamente zu kaufen. 2007 waren es 14 Prozent und 2006 elf Prozent.

Insgesamt nutzten 63 Prozent Onlineshopping und 51 Prozent wickelten ihre Bankgeschäfte online ab. Gleich drei von vier Internetnutzern vergleichen online Preise, aber nur acht Prozent nutzen das Internet für den Aktien- und Fondshandel.

Informationsangebote erfreuen sich unterschiedlicher Beliebtheit. So informierten sich zwar 41 Prozent über Nachrichten aus der Politik und 37 Prozent rufen Wirtschafts- und Börsennachrichten ab, doch nur 36 Prozent nutzten Informationen über Versicherungen.

Das Nutzungsverhalten zeigt ein differenziertes Bild. 45 Prozent sind zwischen drei und zehn Stunden in der Woche im Internet, 29 Prozent nutzten es lediglich bis zu zwei Stunden und 25 Prozent über zehn Stunden in der Woche. Männer nutzten das Internet dabei intensiver als Frauen.

Die Altersgruppe bis 39 Jahren ist mit über 90 Prozent praktisch vollzählig online. Bei der Gruppe bis 49 Jahre sind es 82 Prozent. In der Gruppe zwischen 50 und 59 Jahren sind es immerhin noch 70 Prozent. Größeres Wachstumspotenzial besteht nur noch bei den über 60-Jährigen. Hier sind derzeit nur 29 Prozent online.

Gleichzeitig ist das Internet primär ein Medium für formal höher Gebildete. 91 Prozent der Deutschen mit Hochschulreife und 78 Prozent mit Mittlerer Reife sind "drin". Bei jenen mit Hauptschulabschluss und Lehre waren es kaum die Hälfte. Die Gruppe der Menschen mit Hauptschulabschluss ohne Lehre sind lediglich zu 29 Prozent im Internet unterwegs.

Bei den repräsentativen telefonischen Befragungen der Forschungsgruppe Wahlen wurden 3.895 Deutsche ab 18 Jahren befragt.


eye home zur Startseite
Lino 16. Jan 2009

Die frage sind die Hauptschüler mit Lehre nun nicht im I-Net wegen mangelnder Bildung...

geeeeeeeeeeeeen... 13. Jan 2009

Jeder, der was gegen Apple-Opfer sagt und nicht auf die ComputerBILD steht, ist Heitmanns...

HeitmannHeitmann 13. Jan 2009

Wir beobachten dich.

PISA Athlet 13. Jan 2009

Ich habs gewußt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

RonnyMicroMarcel 13. Jan 2009

Vormittags gehen die alle zur Uni, wo sie Medizin, Jura oder Biologie studieren und...


Bibliothekarisch.de / 16. Jan 2009

Obere Bildungsschichten sind im Netz unterwegs



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, München
  2. über Robert Half Technology, Göppingen
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Tribute von Panem Teil 1+2 für 16,97€, 3 Blu-rays für 20€, Box-Sets)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

PES 2017 im Test: Vom Feeling her ein gutes Gefühl
PES 2017 im Test
Vom Feeling her ein gutes Gefühl

Classic Computing 2016: Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
Classic Computing 2016
Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016 Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglich
  3. Flüge gecancelt Delta Airlines weltweit durch Computerpanne lahmgelegt

  1. Re: Geplante Obsoleszenz durch Software

    MrUNIMOG | 22:40

  2. Re: Finales Statement von OP

    Tigtor | 22:35

  3. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    sneaker | 22:34

  4. Re: Ist das Betrug

    OmranShilunte | 22:27

  5. Re: Quatsch, veräppelt doch die Jugend

    Dr.Jean | 22:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel