VDSL-Angebote bald von Telekom-Konkurrenz

Telekom will Einigung mit Wettbewerbern

Die Deutsche Telekom hat ihr VDSL-Netz noch nicht für den Wettbewerb geöffnet und verkauft die Zugänge bislang exklusiv. Das soll sich bald ändern. Schon zur Cebit 2009 will die Telekom die Preise bekanntgeben, zu denen ihre Wettbewerber Zugang zum Hochgeschwindigkeitsnetz erhalten.

Anzeige

VDSL gibt es derzeit in 50 bundesdeutschen Städten. Wie das Handelsblatt von Telekom-Festnetzchef Timotheus Höttges erfuhr, wurde derzeit noch keine Einigung erzielt. "Wir haben uns in den Gesprächen aber so weit angenähert, dass wir hoffen, dass die Wettbewerber unseren Preis auch akzeptieren werden", sagte Höttges.

In bislang unerschlossenen Städten soll das VDSL-Netz ebenfalls ausgebaut werden. Die Telekom setzt hier auf Kooperationen. Nach Informationen des Handelsblatts verhandelt die Telekom mit dem niedersächsischen Unternehmen Ewetel, bei denen es um neun Städt im Norden Deutschlands geht, darunter Bremerhaven, Cuxhaven, Emden und Cloppenburg.

Doch auch im Süden der Republik tut sich etwas. Mit dem Regionalanbieter Mnet zusammen soll Augsburg erschlossen werden.


Hallo Wach 16. Jan 2009

"unabhängig" ?? Was glaubst Du denn, welches Netz Dein Anbieter nutzt? Wach auf!

08150815 14. Jan 2009

Du verstehst es nicht oder? Deine Satlösung kannste jeder Zeit erweitern - theoretisch...

08150815 14. Jan 2009

Häääääää? Einen Receiver interessiert beim Aufnehmen der Bildausgang nicht. Das...

Neukunde 13. Jan 2009

...bei Unitymedia gibt es das 2Play ohne TV-Gebühr - halb so schnell wie VDSL und man ist...

Youssarian 13. Jan 2009

Nach breiter Einführung von HDTV will ich dann sehen, wie Du die HD-Inhalte über HDMI...

Kommentieren


VDSL-Hardware.de - DSL & VDSL Hardware / 20. Jan 2009

Telekom setzt beim VDSL Netz auf Kooperationen

VDSL-News.de / 12. Jan 2009

Wettbewerb bei VDSL Anbieter?



Anzeige

  1. IT Systemberater/-in/IT Prozessberater/-in SAP / Kalkulation
    Daimler AG, Ludwigsfelde
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Application Management
    Daimler AG, Untertürkheim
  3. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)
  2. VORBESTELLBAR: Saturn 3 - Steelbook [Blu-ray]
    17,20€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 24.09.
  3. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,50€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  2. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  3. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  4. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  5. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  6. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  7. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  8. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  9. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  10. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Re: HDMI 2.0 ?

    Benutzername123 | 12:06

  2. Re: Kein Vollbild-Modus für Apps mehr in Build 10162?

    HolmHansen | 12:03

  3. Re: Fehler

    ms (Golem.de) | 12:01

  4. Gewichtsreduktion durch schwächere, aber leisere...

    Hypfer | 11:59

  5. Re: Problem ist das skalieren auf...

    jaegerschnitzel | 11:53


  1. 11:55

  2. 10:37

  3. 09:33

  4. 16:52

  5. 16:29

  6. 16:25

  7. 15:52

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel