Modbook Pro - Vom 15-Zoll-Macbook Pro zum Tablet-PC

Axiotron macht aus Apple-Notebooks MacOS-X-basierte Tablet-PCs

Das auf Umbauten spezialisierte US-Unternehmen Axiotron baut nun auch Apples MacBook Pro mit 15,4-Zoll-LCD und Unibody zum Tablet-PC mit Stiftbedienung und Touchscreen um. Das Ergebnis soll der bisher größte Tablet-PC sein, allerdings auch ein nicht besonders leichtes.

Anzeige

Auf der Macworld Expo 2009 zeigte Axiotron das zum Tablet-PC umgebaute MacBook Pro (MBP) in Aktion. Im eigenen Aluminium-Gehäuse des Modbook Pro stecken die aus Apples Unibody entnommene MacBook-Pro-Komponenten inklusive 15,4-Zoll-Display mit seiner WXGA-Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln. Für die Stift- und Berühungserkennung befindet sich eine zusätzliche, beschichtete Scheibe darüber. Diese soll zwar robust sein, trotzdem aber kein hartes Schreibgefühl vermitteln. Eine Besonderheit ist, dass gleichzeitig Stift und Finger zur Bedienung genutzt werden können. Echtes Multitouch beherrscht das Modbook Pro allerdings nicht. Zudem soll die Scheibe bündig mit der Gehäuseoberfläche abschließen und die Webcam schützen.

Als Betriebssystem wird weiter MacOS X genutzt, Axiotron installiert aber seine Quicktouch getaufte Zusatzsoftware. Diese blendet transparente Bedienelemente ein, um mit dem Stift etwa Text, Mausklicks oder Tastaturkürzel in Verbindung mit "alt", "option" und command" eingeben zu können. Dazu kommt eine Softwaretastatur und ein Tool zum Rotieren der Bilddarstellung. Auf Kundenwunsch wird das Modbook Pro auch zusätzlich mit Windows Vista Business versehen.

Modbook Pro
Modbook Pro

Das Modbook Pro kann entweder direkt als umgebautes MacBook Pro von Axiotron gekauft werden, dann startet der Preis abhängig von der Ausstattung bei 4.998 US-Dollar. Alternativ können MacBook-Pro-Besitzer ihr vorhandenes Gerät einschicken und für 3009 US-Dollar umbauen lassen. Bis zum 19. Januar 2009 bietet Axiotron noch Rabatte auf Neugeräte und Umbauten.

Das 15,4-Zoll-MacBook Pro mit Unibody - ein aus einem Guss gefertigtes Gehäuse - gibt es mit Intel Core 2 Duo von 2,4 bis 2,8 GHz, 2 bis 4 GByte DDR3-SDRAM, Festplatte (250/320 GByte) oder SSD (128 GByte) und kann zwischen Onboardgrafik und diskretem Grafikchip umgeschaltet werden. Das MacBook Pro wiegt im Urzustand 2,49 kg, Angaben zum Gewicht des zum Tablet-PC umgebauten Geräts machte Axiotron nicht - allzu lange kann es wohl nicht in der Armbeuge gehalten werden, ohne den Arm zu ermüden.

Das Modbook Pro soll ab Mai/Juni 2009 ausgeliefert werden, Vorbestellungen sind bereits möglich. Seit längerem angeboten wird auch ein Modbook, das auf einem MacBook mit 13,3-Zoll-LCD basiert. Für 2009 hat es Axiotron ebenfalls überarbeitet und verkauft es ab 2249 US-Dollar.


josefine 22. Feb 2009

Ob du es nun "Lizenz" oder "Karl Gustav" nennst, ist reichlich sekundär. Wenn ich als...

dscd 12. Jan 2009

AMG ist eine Tochterfirma von Mercedes ;) und man darf den stern drauf lassen, wenn man...

Achim Rotteil 12. Jan 2009

Wenn das gleich mit Windows Vista ausgeliefert würde, dann würde ich wohl zuschlagen.

Andreas Heitmann 12. Jan 2009

Spam-Post und grammatikalische Fehler. Du kommst nicht oft vor die Tür, oder?! ....

dermitdemwolfta... 12. Jan 2009

und wieder verkauft. Ich bleibe bei meinem Zeta.

Kommentieren



Anzeige

  1. Interne IT- und Operations-Mitarbeiter (m/w)
    ATIX AG, Unterschleißheim
  2. Process Manager SAP-Rollout (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  3. Berater (m/w) "IT Strategy & IT Efficiency"
    Detecon International GmbH, Köln, Eschborn
  4. Berater Packet Networks (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 980 Ti
    ab 739,00€
  2. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Anna's Quest im Test

    Mit Telekinese gegen die böse Hexe

  2. Österreich

    Provider müssen illegale Filmportale sperren

  3. Snapdragon 810 v2.1

    Oneplus' Two nutzt verbesserte Chipsoftware

  4. Musik-Streaming-Dienste

    Apple Music klingt wie alle anderen

  5. Play Store

    Google senkt Preis des Nexus 6 auf 420 Euro

  6. Apple

    Jailbreak für iOS 8.4 ist da

  7. Wikileaks

    NSA spionierte deutsche Minister und Spitzenbeamte aus

  8. VW

    Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter

  9. Roddenberry 360°

    Star-Trek-Macher starten Plattform für 360-Grad-Unterhaltung

  10. Herzensangelegenheit

    Editor der Unity-Engine kommt für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

  1. Re: Zum Glück... die Freude ist groß in den USA...

    TheUnichi | 14:22

  2. Re: Internet nur noch mit VPN

    AlexanderSchäfer | 14:20

  3. Re: Hoffentlich werden jetzt nicht wild...

    Lala Satalin... | 14:20

  4. Re: Einstellungen anpassen

    TheUnichi | 14:19

  5. Re: Ich hoffe auf ein neues Nexus 5

    Heldbock | 14:19


  1. 14:00

  2. 12:56

  3. 12:25

  4. 12:03

  5. 11:58

  6. 11:21

  7. 11:19

  8. 11:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel