Abo
  • Services:
Anzeige

USB-Stick mit Backupknopf

Disk Ultra Backup USB mit bis zu 64 GByte Speicher

SanDisk hat auf der CES in Las Vegas einen USB-Stick vorgestellt, der einen Knopf zum Starten einer Backupsoftware besitzt. Die Modelle der Reihe "Disk Ultra Backup USB" sind mit bis zu einer Kapazität von 64 GByte erhältlich.

Mit dem USB-Backupstick sollen Fotos, Musik, Videos und Dokumente mit einem Tastendruck gesichert werden. Die Backupsoftware ist auf dem Stick gespeichert. Die Backups sichert das Laufwerk mittels Kennwortschutz und AES-Verschlüsselung auf Hardwarebasis.

Disk Ultra Backup USB
Disk Ultra Backup USB

Der Stick Disk Ultra Backup USB wird in Kapazitäten von 8, 16, 32 und 64 GByte angeboten. Im März 2009 soll das Produkt auf dem Markt erscheinen. SanDisk teilte noch keine Preise mit.

Anzeige

eye home zur Startseite
LinuxMcBook 11. Jan 2009

Ja klar ist ein USB-Stick nicht gerade das Medium, dass am seltensten ausfällt. Aber ich...

schlauffuchs 09. Jan 2009

kleiner wetter: der ist billiger als timecapsule ;D

WindowsUser 09. Jan 2009

Wenn Du den Laufwerksbuchstaben unter Windows nicht herausbekommst bist Du nicht einfach...

DogDomteur 09. Jan 2009

Hätte der Hund net geschissen hätte er den Hasen erwischt... *gähn*

FlashUser 09. Jan 2009

Und wo hat das Ding den Backupknopf? Na? Jetzt aber! Mach hinne mit der Antwort!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. moovel Group GmbH, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac GTX 1060 AMP 319,90€, Gigabyte Geforce GTX 1070 OC Windforce 414,90€, GTX 1080 G1...
  2. 329.99$

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  2. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  3. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit fünf unterstützten Smartphones

  4. Torment - Tides of Numenera angespielt

    Der schnellste Respawn aller Zeiten

  5. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus

  6. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  7. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  8. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  9. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  10. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Re: 1. Juli 2017

    ImBackAlive | 11:35

  2. Re: Manipulative Bildauswahl

    maze_1980 | 11:34

  3. Re: Fassungslos

    ArthurDaley | 11:31

  4. von CM 13 auf Lineage OS

    Blackhazard | 11:31

  5. Bitte bringt nicht zwei Welten durcheinander

    Truster | 11:30


  1. 11:00

  2. 10:45

  3. 10:30

  4. 10:00

  5. 08:36

  6. 07:26

  7. 07:14

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel