Anzeige

Backupkabel von Clickfree

USB-Adapter macht aus Festplatten Backupstationen

Der Clickfree Transformer ist ein kleines Kabel mit USB-Anschlüssen. Verbindet man mit dem Kabel eine externe Festplatte mit dem PC, entsteht eine fast vollautomatische Backuplösung. Per Knopfdruck wird ein Backup vordefinierter Dateitypen vom PC aus auf die Platte kopiert.

Anzeige

Clickfree Transformer
Clickfree Transformer
Viele Nutzer scheuen Backups wegen der umständlichen Bedienung handelsüblicher Sicherungssoftware. Deshalb versuchen viele Hersteller von "Ein-Klick"-Lösungen, möglichst simple Prozesse aufzusetzen. Diese sind meist rein softwaregestützt oder mit speziellen Backupfestplatten verknüpft, die mit einem Startknopf eine Backupsoftware in Gang setzen.

Clickfree geht einen anderen Weg und liefert sozusagen den Knopf separat zum Anschluss an beliebige USB-Festplatten. Das Gerät arbeitet unter Windows Vista, Windows XP und Windows 2000. Die Backupsoftware kennt mehr als 400 unterschiedliche Dateitypen wie Fotos, Musik, Videos, Office-Dateien und viele mehr. Der Nutzer kann eigene Dateitypen hinzufügen und entfernen, auf die der Kopiermechanismus reagieren soll.

Der Clickfree Transformer erstellt von jedem angeschlossenen Rechner zunächst ein Vollbackup und danach nur noch inkrementelle Sicherungen von Dateien, die sich seit der letzten Sicherung veränderten. Das Backupkabel arbeitet mit beliebig vielen Rechnern zusammen.

Das Transformer Cable von Clickfree kostet rund 60 US-Dollar und soll in den USA ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
depp 09. Jan 2009

ja weil ne batch datei ja so extrem instabil is. die verändert sich ja dauernd selber und...

Oma Barack 09. Jan 2009

ohne mich!

BackupPerformer 09. Jan 2009

Falsch, es kommt nicht auf die Quantität sondern Qualität an. Was bringt es einem wenn...

BackupPerformer 09. Jan 2009

Bitte verwechsel Backups mal nicht mit Images. Ein Backup sollte frei von Teilen oder gar...

Stefano 09. Jan 2009

Was ist, wenn dein Rechner gar nicht mehr bootet, weil die Systempartition zerschossen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter IT-Datenmanagement (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Raum Ingolstadt, München, Regensburg
  2. Web-Entwickler PHP (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Düsseldorf, Solingen
  3. Software Quality Engineer (m/w)
    Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe oder Kerpen
  4. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  2. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  3. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

  4. Elektroautos

    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren

  5. Ultra-HD-Blu-ray-Disc

    Sonopress kann 100-GByte-Discs produzieren

  6. Apple

    Apple TV soll zur heimischen Steuerzentrale werden

  7. Lensbaby

    Fisheye-Objektiv Circular 180+ für die Gopro

  8. Werbeversprechen

    Grüne fordern Bußgelder für langsame Internetanbieter

  9. Stratix 10 MX

    Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik

  10. Java-Rechtsstreit

    Oracle verliert gegen Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Re: Dann soll Google ihr Android Update System...

    Allandor | 14:15

  2. Re: PC Spieler mit irgendwelchen Problemen...

    der_wahre_hannes | 14:15

  3. Re: Ist doch eh sinnlos...

    F4yt | 14:13

  4. Re: 80 GB pro Film, netter Kopierschutz :-)

    John2k | 14:11

  5. Re: Und wieviele Milliarden ISDN-Leitungen sind das?

    plutoniumsulfat | 14:10


  1. 14:08

  2. 11:49

  3. 11:30

  4. 11:07

  5. 11:03

  6. 10:43

  7. 10:11

  8. 09:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel