E-Plus bietet das Klonen des Telefonbuchs beim Handykauf

Gerät überträgt Adressdaten von einem Mobiltelefon aufs andere

In einigen E-Plus-Shops bietet der Mobilfunknetzbetreiber einen Datentransferdienst an. Käufer eines neuen Mobiltelefons können ihre Telefonbuchdaten von einem alten Handy auf das neue Gerät übertragen.

Anzeige

Cellebrite UME-36 Pro
Cellebrite UME-36 Pro
Für den Datentransfer nutzt E-Plus den Universal Memory Exchanger UME 36 Pro, der vom israelischen Hersteller Cellebrite speziell für die Übertragung von Handydaten entwickelt wurde. Damit lassen sich prinzipiell alle wichtigen Handydaten zwischen unterschiedlichen Mobiltelefonen austauschen. Dazu zählen neben Bildern, Videos und SMS auch Klingeltöne. Der von E-Plus angebotene Dienst umfasst allerdings nur den Telefonbuchtransfer.

Die Datenübertragung vom Handy zum UME 36 Pro und zurück erfolgt wahlweise über Kabel, Bluetooth oder Infrarot. Dabei verspricht der Hersteller, dass alle wichtigen Mobiltelefone unterstützt werden. Bei dem Datentransfer werden keine Daten im UME 36 Pro gespeichert, so dass sich Anwender keine Sorgen machen müssen, dass ihre vertraulichen Daten von anderen eingesehen werden können.

"Wer ein neues Handy erwerben möchte, sieht die Datenübermittlung oft als lästiges und zeitraubendes Hemmnis", meint Gerhard Gillen, Geschäftsführer der E-Plus Shop GmbH. "Für uns ist es daher wichtig, Kunden mit diesem Dienst eine schnelle und einfache Unterstützung zu bieten. Denn dadurch stellen wir sicher, dass unsere Kunden ihr neues Handy sofort und vor allem wie gewohnt nutzen können."

Über 100 E-Plus-Shops in Deutschland besitzen den UME 36 Pro. Den Einsatz einer Datenübermittlung lässt sich E-Plus mit 5,99 Euro bezahlen. Nach Aussage von E-Plus bietet kein anderer Mobilfunknetzbetreiber einen solchen Dienst in Deutschland an.


dfhdshf 09. Jan 2009

Is doch Unsinn dass das was kostet. Für mich als E+ Kunden war das kostenlos. Nur...

JamesBond 08. Jan 2009

haben die die SIMKARTEN kontakte kopiert oder die MOBILTELEFONKONTAKTE? ersters is kein...

JamesBond 08. Jan 2009

ich hätte für dich folgenden vorschlag für eine vorgehensweise hier im forum: lesen...

ey yoo 08. Jan 2009

"ein gutes und richtiges iPhone" "Null STress, null Zusatzgebühr" du redest echt wie die...

nop+ 08. Jan 2009

Outlook hab ich nicht. Sonst noch kluge Tipps. Einen wirklich tollen Weg gibt es wohl...

Kommentieren


www.fliptel.de / 13. Jan 2009

E-Plus klont Telefonbucheinträge



Anzeige

  1. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  3. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  4. Head of Customer Service (m/w)
    Nemetschek Allplan Deutschland GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  2. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  3. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  4. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  5. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  6. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  7. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  8. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  9. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  10. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel