Anzeige

E-Plus bietet das Klonen des Telefonbuchs beim Handykauf

Gerät überträgt Adressdaten von einem Mobiltelefon aufs andere

In einigen E-Plus-Shops bietet der Mobilfunknetzbetreiber einen Datentransferdienst an. Käufer eines neuen Mobiltelefons können ihre Telefonbuchdaten von einem alten Handy auf das neue Gerät übertragen.

Anzeige

Cellebrite UME-36 Pro
Cellebrite UME-36 Pro
Für den Datentransfer nutzt E-Plus den Universal Memory Exchanger UME 36 Pro, der vom israelischen Hersteller Cellebrite speziell für die Übertragung von Handydaten entwickelt wurde. Damit lassen sich prinzipiell alle wichtigen Handydaten zwischen unterschiedlichen Mobiltelefonen austauschen. Dazu zählen neben Bildern, Videos und SMS auch Klingeltöne. Der von E-Plus angebotene Dienst umfasst allerdings nur den Telefonbuchtransfer.

Die Datenübertragung vom Handy zum UME 36 Pro und zurück erfolgt wahlweise über Kabel, Bluetooth oder Infrarot. Dabei verspricht der Hersteller, dass alle wichtigen Mobiltelefone unterstützt werden. Bei dem Datentransfer werden keine Daten im UME 36 Pro gespeichert, so dass sich Anwender keine Sorgen machen müssen, dass ihre vertraulichen Daten von anderen eingesehen werden können.

"Wer ein neues Handy erwerben möchte, sieht die Datenübermittlung oft als lästiges und zeitraubendes Hemmnis", meint Gerhard Gillen, Geschäftsführer der E-Plus Shop GmbH. "Für uns ist es daher wichtig, Kunden mit diesem Dienst eine schnelle und einfache Unterstützung zu bieten. Denn dadurch stellen wir sicher, dass unsere Kunden ihr neues Handy sofort und vor allem wie gewohnt nutzen können."

Über 100 E-Plus-Shops in Deutschland besitzen den UME 36 Pro. Den Einsatz einer Datenübermittlung lässt sich E-Plus mit 5,99 Euro bezahlen. Nach Aussage von E-Plus bietet kein anderer Mobilfunknetzbetreiber einen solchen Dienst in Deutschland an.


eye home zur Startseite
dfhdshf 09. Jan 2009

Is doch Unsinn dass das was kostet. Für mich als E+ Kunden war das kostenlos. Nur...

JamesBond 08. Jan 2009

haben die die SIMKARTEN kontakte kopiert oder die MOBILTELEFONKONTAKTE? ersters is kein...

JamesBond 08. Jan 2009

ich hätte für dich folgenden vorschlag für eine vorgehensweise hier im forum: lesen...

ey yoo 08. Jan 2009

"ein gutes und richtiges iPhone" "Null STress, null Zusatzgebühr" du redest echt wie die...

nop+ 08. Jan 2009

Outlook hab ich nicht. Sonst noch kluge Tipps. Einen wirklich tollen Weg gibt es wohl...

Kommentieren


www.fliptel.de / 13. Jan 2009



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€
  2. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. Re: Nicht deren Ernst!

    rizzorat | 19:52

  2. Re: Und noch ein 30 fps Blockbuster...:(

    Spiritogre | 19:50

  3. Re: Massives Grafik downgrade ist eigentlich eine...

    Spiritogre | 19:48

  4. Re: Gute Ideen für die Nutzung von 1Gbit?

    hubbabubbahubhub | 19:47

  5. Die Kreativen...

    TC | 19:44


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel