Abo
  • Services:
Anzeige

Wird ein Roboter der erste Deutsche auf dem Mond?

DLR-Chef Wörner: Deutschland wird aktive Rolle bei der Rückkehr zum Mond spielen

Johann Wörner, Chef des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, ist überzeugt, dass künftig auch Deutsche den Mond betreten werden. Der erste wird seiner Ansicht nach ein Roboter sein.

Es war ein ergreifender Moment, als Neil Armstrong am 21. Juli 1969 die Mondlandefähre Eagle verließ und als erster Mensch seinen Fuß auf einen fremden Himmelskörper setzte. Nach wenigen Jahren beendeten die Amerikaner das Apollo-Programm und damit die bemannte Raumfahrt zum Mond. Inzwischen ist jedoch wieder ein neuer Wettlauf zum Mond entbrannt.

Anzeige

Johann-Dietrich Wörner (Foto: DLR)
Johann-Dietrich Wörner (Foto: DLR)
Bei künftigen Mondmissionen wollen auch die Deutschen dabei sein, hat Johann-Dietrich Wörner, Chef des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), in einem Interview mit dem Fernsehsender Phoenix bekräftigt. Eine eigene deutsche Mondmission wird es seiner Ansicht nach nicht geben, sondern eine "in Kooperation mit unseren europäischen und internationalen Partnern, sprich mit der ESA und der NASA".

Wörner ist überzeugt, dass eines Tages auch ein Deutscher auf dem Mond stehen wird, vielleicht sogar schon bei der nächsten Mission. Allerdings wird das wohl kein Bundesbürger sein: "Ich glaube, dass der erste Deutsche auf dem Mond ein Roboter sein wird, ein Roboter, der sehr intelligent ist, der schon sehr viel unternehmen kann." Das DLR habe die nötige Kompetenz in der Robotik, "um so etwas zu planen".

Wird der Laufroboter Scorpion der erste Deutsche auf dem Mond?
Wird der Laufroboter Scorpion der erste Deutsche auf dem Mond?
Dabei werde es auf lange Sicht jedoch nicht bleiben. Er sei "sicher, dass ein europäischer Astronaut in absehbarer Zeit wieder - oder erstmals - den Mond betreten wird", sagte der DLR-Chef. Wenn es so weit ist, werde sich das DLR "darum bemühen, dass es ein Deutscher ist."

Bevor wir jedoch wieder gebannt die beschwingten Schritte von Astronauten auf dem Mond verfolgen können, müssen wir uns noch ein gutes Jahrzehnt gedulden, glaubt Wörner. "2018/19 werden die Amerikaner wieder auf dem Mond sein. Und ich gehe fest davon aus, dass es Flüge mit europäischen Astronauten geben kann. Und wir sollten uns alle bemühen, dass wir dort nicht nur Mitflieger sind, sondern dass wir bei diesen Programmen auch Mitgestalter sind. Dafür sind die Weichen hervorragend gestellt."


eye home zur Startseite
Ralf Fontana 10. Jan 2009

Sukram712 hätte fast geschrieben: Tschuldige bitte das quolschen, musste sein.

uzuful 09. Jan 2009

...ist eben ein Kartoffelsack umgefallen.

robo loco 09. Jan 2009

Nun er hat ja noch bis 2018 Zeit :)

blub 09. Jan 2009

Kreisen deine Satelliten um den Mond? Satelliten haben doch mit der Mondlandung nichts zu...

Muhaha 08. Jan 2009

Gierigen Bankern die nächsten Jahresboni NICHT aus Steuergeldern zu finanzieren, wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  2. über Robert Half Technology, Koblenz
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 448,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Ja, aber...

    Berner Rösti | 06:50

  2. Re: zweimal Blödsinn vom Huawei Sprecher

    cyzz | 06:42

  3. Re: Öttinger und Trump

    Sharra | 06:38

  4. Neues zum Thema ?

    Melibokus | 06:28

  5. Re: Tja, liebe Leute, alles ...

    mrgenie | 06:28


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel