Initiative OLPC halbiert Team und steigt aus Sugar aus

Negropontes Projekt hat ernste wirtschaftliche Probleme

Nicholas Negroponte ist mit seiner Initiative "One Laptop per Child" (OLPC) in großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Die Hälfte der Arbeitsplätze wird gestrichen, die Gehälter der verbleibenden Mitarbeiter werden gekürzt. Die Arbeit an der Open-Source-Oberfläche "Sugar" wird eingestellt.

Anzeige

Das gemeinnützige Projekt "One Laptop per Child" (OLPC) entlässt 50 Prozent der Mitarbeiter, kürzt die Gehälter und stellt das Projekt "Sugar" ein. Das gab Gründer Nicholas Negroponte vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) bekannt. "Wie viele andere gemeinnützige Organisationen müssen wir wegen schwieriger wirtschaftlicher Bedingungen 'One Laptop per Child' verkleinern und die Kosten an die geringeren finanziellen Mittel anpassen", so Negroponte.

"Heute verkleinern wir unser Team um rund 50 Prozent und kürzen die Gehälter für die verbleibenden 32 Mitarbeiter. Obwohl uns diese Entwicklung betrübt, sind wir weiterhin fest entschlossen, unsere Mission, Laptops zu Kindern in Entwicklungsländern zu bringen, fortzuführen. 500.000 Kinder auf der ganzen Welt haben diese Laptops. Das ist der Beweis, dass das Team außerordentliche Arbeit geleistet hat."

Das Projekt hatte in den drei Jahren seines Bestehens mit technischen und logistischen Problemen, öffentlich ausgetragenen persönlichen Schlammschlachten und Druck durch Intels konkurrierendes "Classmate PC"-Projekt zu kämpfen. Intel war kurzzeitig beim OLPC engagiert, schied im Januar 2008 aber im Streit aus.

OLPC konzentriert sich nun auf die zweite Gerätegeneration und gibt die Entwicklung des Gnome-basierten Open-Source-Projekts "Sugar" an die Entwicklergemeinschaft ab.

Der XO-Laptop ist durch eine Dual-Boot-Option wahlweise mit Windows XP oder Linux erhältlich. Projektpartner Microsoft stellte am 7. Januar 2009 auf der Branchenmesse CES in Las Vegas die Wichtigkeit von OLPC und Netbooks heraus, ohne aber zu erklären, warum Microsoft dem in Geldnot geratenen Projekt nicht die nötigen Mittel zur Verfügung stellt. 1 Milliarde Menschen auf der Welt hätten einen Computer, was zugleich bedeute, dass 5 Milliarden keinen hätten, sagte Konzernchef Steve Ballmer in seiner Eröffnungsrede. "Netbooks und OLPC werden die Computernutzung für die nächste Milliarde Nutzer demokratisieren", so Ballmer.


huahuahua 09. Jan 2009

Oops, O.K., 100US$ waren angestrebt, doch wenn man den Wert des US$ von damals der...

huahuahua 09. Jan 2009

Genau SO wichtig ist OLPC noch, wie ein in China umfallender Sack Mehl. OLPC war...

diskombulator 09. Jan 2009

...und wer Windows will, muss sich da schon selbst drum kümmern. Generell hat OLPC sich...

titrat 08. Jan 2009

Nein, die Batterie muss über ein Netzteil aufgeladen werden. Ohne Netzteil geht es daher...

ElDuderino 08. Jan 2009

Ohne Strom nicht, aber ohne Netzteil...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Entwicklung (m/w)
    TQ-Systems GmbH, Leipzig
  2. PHP- / Web-Entwickler (m/w)
    Exali GmbH, Augsburg
  3. IT Consultant / Netzwerkspezialist (m/w) Internationale Projekte
    Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Softwareentwickler/in
    B+L Industrial Measurements GmbH, Heidelberg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ inkl. Vorbestellerpreisgarantie
  2. Jurassic Park - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,90€
  3. NEU: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
    23,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt

  2. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  3. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  4. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  5. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  6. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  7. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  8. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  9. E-Sport

    The International legt los

  10. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Re: Fallrate

    DaChicken | 23:56

  2. Re: Intel im Bubka-Teufelskreis

    plutoniumsulfat | 23:55

  3. Re: "sowie die geringeren Fahrtkosten Motive zum...

    Sebbi | 23:49

  4. Re: Ich glaube er bezog es auf jede kleine Idee

    mnementh | 23:47

  5. Re: Bin ich hier der Einzige, der sich an Google...

    mnementh | 23:44


  1. 22:51

  2. 19:01

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 16:55

  7. 16:01

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel