Xbox 360 enger mit Windows Mobile verknüpft

Netflix-Kunden organisieren ihre Videosammlung künftig mit dem Handy

Robbie Bach, Chef der Xbox-Abteilung bei Microsoft, hat auf der CES 2009 in Las Vegas die neuen Entwicklungen in Sachen Microsoft-Spieleaktivitäten vorgestellt. So können US-Kunden künftig ihren Xbox-Live-Videokanal mit dem Windows-Mobile-Smartphone bedienen.

Anzeige

Robbie Bach, Microsoft
Robbie Bach, Microsoft
Nicht nur Steve Ballmer trat auf der CES 2009 in Las Vegas auf die Bühne - auch Robbie Bach, Chef der Xbox-Abteilung, stellte sich dem Publikum. Er zeigte die bereits bekannten Zahlen, nach denen derzeit weltweit 28 Millionen Xbox 360 in Betrieb sein sollen. Außerdem stellte er zwei wichtige, aber ebenfalls schon bekannte Spiele vor: die alleine lauffähige Erweiterung ODST für Halo 3, sowie das Echtzeitstrategiespiel Halo Wars. Dafür erscheint Anfang Februar 2009 eine spielbare Demo; das finale Spiel kommt hierzulande Anfang März 2009 in den Handel. Außerdem kündigte Bach an, dass die interaktive 3D-Gewinnspielshow Primetime nach mehreren Verschiebungen nun tatsächlich im Frühjahr 2009 ihre Premiere auf Xbox Live feiern soll.

 

Bach stellte zudem eine neue Möglichkeit vor, die amerikanischen Spielern den Zugriff auf ihre mit dem Videodownloaddienst Netflix gekauften Spielfilme und TV-Sendungen erleichtert. Künftig lassen sie sich auch von unterwegs mit einem Windows-Mobile-Smartphone organisieren - die veränderten Netflix-Listen sind dann umgehend auch in Xbox Live aktualisiert.

 

Außerdem sprach Bach über den seiner Meinung nach sehr erfolgreichen Community-Games-Channel in Xbox Live, auf dem bislang über 100 von Spielern selbst erstelle Programme erhältlich sind. Besonders wichtig war Bach ein kommender Titel von Microsoft Research, der es ähnlich wie Little Big Planet ermöglicht, ohne Programmierkenntnisse und nur auf Basis einer grafischen Nutzeroberfläche, eigene Einfachspiele zu entwickeln. Allerdings war die Software namens Kodu schon etwas länger unter dem alten Namen Boku bekannt. Wie einfach sie zu bedienen ist, durfte ein zwölfjähriges Mädchen auf der Bühne demonstrieren, das seine Kodu-Kreation vorstellte.


Puh 12. Jan 2009

Hab ich was verpasst? Wo in Xbox Live finde ich den? Da kann ich mein 'Neues Xbox 360...

Beitrag mit... 09. Jan 2009

Tip: harter Stuhl ist eine braune Körperausscheidung

weicher Bürosessel 08. Jan 2009

Resonanz: Bescheiden

harter Stuhl 08. Jan 2009

Resultat: Totalschaden.

GR0 08. Jan 2009

Golem verschweigt hier, dass Boku komplett in Java programmiert wurde.

Kommentieren




Anzeige

  1. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München
  2. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang
  3. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  4. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielevideos

    Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen

  2. Gear VR

    Software für Samsungs VR-Brille entdeckt

  3. Hamburg

    Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein

  4. ATV-5

    Käsespätzle für die ISS

  5. Systemkamera

    Fujifilm will Teleobjektive erst Ende 2015 bauen

  6. DIY-Handy

    Fab Lab plant Handyfabrik in Hamburg

  7. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  8. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  9. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  10. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel