Abo
  • Services:
Anzeige

An der Müritz funkt es

Drahtloses Breitbandinternet über frühere Radiofrequenzen

An der mecklenburgischen Seenplatte startet ein Praxistest zur Breitbandinternetversorgung per Funk. Für die drahtlose Datenübertragung werden frühere Rundfunkfrequenzen genutzt, die durch die Digitalisierung frei werden. So sollen die Möglichkeiten der Versorgung ländlicher Regionen mit mobilen Breitbandanschlüssen ausgelotet werden.

Das Projekt führen der Mobilfunkanbieter E-Plus und der Netzausrüster Ericsson in Kooperation mit der Landesregierung und der Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern durch.

Anzeige

Ein Jahr lang können 50 Haushalte und Betriebe im Umkreis von 20 Kilometern um die Sendestation Grabowhöfe bei Waren an der mecklenburgischen Seenplatte kostenlos den drahtlosen Breitbandinternetzugang testen. Geräte und SIM-Karten bekommen sie gestellt. Die Kosten für die Datenübertragung übernehmen die Projektpartner. Die Datenübertragung erfolgt über den Standard HSDPA mit bis zu 7,2 MBit pro Sekunde.

E-Plus hinkt bei dieser Übertragungstechnik allerdings noch hinterher. Der Netzbetreiber will erst dieses Jahr in einzelnen Regionen HSDPA anbieten. Der entsprechende Ausbau des Netzes sei ein "Investitionsdilemma", hatte E-Plus-Chef Thorsten Dirks im Herbst 2008 in einem Interview gesagt. Da die meisten Mobilfunknutzer keine schnelle Datenverbindung benötigten, liefen die Netzbetreiber Gefahr, ihre Kosten nicht wieder hereinzuholen.

Gesendet wird auf ehemaligen Radio- und Fernsehfrequenzen, die durch die Digitalisierung nicht mehr gebraucht werden. Das Spektrum liegt zwischen 790 und 862 MHz. Vorteil dieser Frequenzen sei, so E-Plus, die Reichweite, die höher ist als die der UMTS-Frequenzen. So sei es möglich, die ländlichen Gebiete mit vergleichsweise wenig Antennenstandorten abzudecken.

Durch die Umstellung auf die digitale Rundfunkübertragung werden etwa 90 Prozent der bisher verwendeten Frequenzbänder frei, was auch als digitale Dividende bezeichnet wird. Eine mögliche Nutzung ist die drahtlose Datenübertragung. Ein vergleichbares Projekt zur digitalen Dividende haben kürzlich T-Mobile und die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) im Raum Wittstock/Dosse in Brandenburg gestartet.

Dort geht es unter anderem darum, Erkenntnisse über praktisch erzielbare Reichweiten zu gewinnen, über die Bandbreite in der Funkzelle und darüber, ob sich das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) und das drahtlose Internet gegenseitig stören. Das Land Baden-Württemberg hat 2009 ebenfalls Tests zum Funkinternet über Rundfunkfrequenzen angekündigt.

Derzeit haben laut dem Deutschen Städte- und Gemeinde-Bund etwa drei Millionen Haushalte keine schnellen Internetzugänge. Das gilt vor allem für ländliche Regionen, wo es zu teuer ist, DSL-Anschlüsse zu legen oder die Infrastruktur für schnelles mobiles Internet aufzubauen. Diese Regionen sollen künftig über die digitale Dividende mit Breitbandinternet versorgt werden. "Internet im ländlichen Raum ist für das Flächenland Mecklenburg-Vorpommern von besonderer Bedeutung. Eine flächendeckende Breitbandversorgung in Mecklenburg-Vorpommern wäre ein wichtiger Standortfaktor, für Unternehmen und Bürger zugleich", begrüßte deshalb Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus von Mecklenburg-Vorpommern, das Projekt.


eye home zur Startseite
Nameless 01. Feb 2009

Du warst im ganzen Bundesland unterwegs?

autor 20. Jan 2009

Was für ein Schwachsinn! Ich versteh dieses ganze Gerede wegen Krebs nicht, seid ihr alle...

So Nie 08. Jan 2009

Es ist wohl eher viel Nichtwissen, weil er zuviel Computerblöd studiert und in seiner...

fiacyberz 07. Jan 2009

Du tust mir leid das du scheinbar nie das Glück hattest in einer solchen Umgebung zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. 17,97€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)

Folgen Sie uns
       


  1. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  2. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  3. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  4. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  5. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  6. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  7. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  8. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  9. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  10. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  2. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  3. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25

  4. Re: Die Amis...

    azeu | 14:22

  5. Re: Warum gibt es diese Klausel?

    glasfaser-für-alle | 14:17


  1. 14:43

  2. 13:37

  3. 11:12

  4. 09:02

  5. 18:27

  6. 18:01

  7. 17:46

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel