Cisco beteiligt sich an Anbieter von Outlook-Suchtool

Xobni soll Übernahmeangebot von Microsoft erhalten haben

Der Netzwerkausrüster Cisco Systems steckt mehrere Millionen US-Dollar in das Start-up Xobni, das erweiterte Such- und Social-Funktionen für den E-Mail-Client Outlook von Microsoft anbietet. Einem Medienbericht zufolge soll Microsoft 20 Millionen Dollar für Xobni geboten haben.

Anzeige

Xobni, ein Software-Start-up aus San Francisco, hat sich in einer neuen Finanzierungsrunde 7 Millionen US-Dollar gesichert. An den Einlagen haben sich neben Cisco Systems auch die bisherigen Geldgeber Khosla Ventures, First Round Capital, Baseline Ventures und Atomico beteiligt. "Wir fangen gerade erst richtig an", sagte Firmenchef Jeff Bonforte. Die Software sei bislang 1,5 Million Mal heruntergeladen worden. 20 Prozent der Microsoft-Beschäftigten nutzten die Anwendung, so Bonforte. Partnerschaften mit LinkedIn, Facebook, Yahoo Mail und Skype seien geknüpft, um Outlookdaten besser in die verschiedenen Anwendungen einbinden zu können.

Xobni steht für "Inbox" (Posteingang) - rückwärts geschrieben. Xobni erleichtert das Suchen von E-Mails und das Auffinden von Informationen zum Absender. Das Add-on soll künftig für andere E-Mail-Programme kompatibel sein und Informationen aus Social-Networks und Messengern integrieren. Einem Medienbericht zufolge soll Microsoft bereits 20 Millionen Dollar für Xobni geboten haben. Firmengründer Bill Gates nannte Xobni im Februar 2008 auf der Office Developers Conference in San Jose (Kalifornien) "die nächste Generation des Social Networking".

Die Möglichkeiten aus der Zusammenarbeit mit Cisco seien enorm, so Bonforte. Im September hatte Cisco Jabber, einen Anbieter von Instant-Messaging-Software für Unternehmen, gekauft. Im August folgte PostPath, ein Hersteller webbasierter E-Mail- und Kalendersoftware für 215 Millionen US-Dollar.

Sandhya Venkatachalam, Director für Corporate Development bei Cisco, kündigte an, mit der Investition solle die Partnerschaft zwischen Cisco und Xobni ausgebaut werden. In den kommenden Monaten würden Xobni-Anwender auf Cisco-Produkte wie das Web- und Video-Conferencing-Tool WebEx zugreifen können.


Schütterle 28. Mai 2009

Kann da dem Boris nur in allem zustimmen! Bei mir hat das mit dem Lookout auf outlook 07...

derboris2 27. Mär 2009

Oh ja *schwärm* Lookout war einsame spitze. Kann Microsoft nicht mal taktgefühl zeigen...

titrat 07. Jan 2009

Siehe: http://www.belshe.com/2007/12/06/how-to-install-lookout-on-outlook-2007/

frank2505 07. Jan 2009

... wie ist denn der Trick?? Lookout ist nämlich der einzige Grund, warum ich werder auf...

twenty7 06. Jan 2009

Erst dachte ich was soll ich denn mit einem Suchtool, wenn die Suche schon in Outlook...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Facharchitekt (m/w) Bankreporting im Bereich Gesamtbanksteuerung (GBS)
    Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Düsseldorf
  4. Manager Pricing Strategie (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: World of Warcraft: Warlords of Draenor
    26,99€ statt 41,99€
  2. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...
  3. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  2. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  3. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  4. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  5. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  6. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  7. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten

  8. Soziale Netzwerke

    Reddit-Moderatoren streiken gegen Entlassung

  9. Worldwide Telescope

    Microsoft legt virtuellen Weltraum offen

  10. BND-Selektorenaffäre

    Die Hasen vom Bundeskanzleramt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. In Braunschweig seit Dezember 2014

    Patrick1101 | 06:51

  2. Re: Viele Nahverkehrsbetriebe

    Mingfu | 06:20

  3. Re: Die sinnvolle Gastechnik wurde eingestellt, dafür

    laserbeamer | 04:04

  4. Re: Fenster öffnen

    laserbeamer | 04:01

  5. Re: Cool - her damit!

    User_x | 03:23


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel