Abo
  • Services:
Anzeige

25C3: Nokia-Handys anfällig für verfluchte SMS (Update)

CCC empfiehlt Nutzern von Nokia, ein Softwareupdate einzufordern

Auf einem der letzten Vorträge des 25. Chaos Communication Congress (25C3) wurde ein Exploit demonstriert, der auf äußerst einfache Art und Weise einen Großteil der aktuellen Nokia-Handys lahmlegen kann. Es ist zwar nur der Short Message Service (SMS) betroffen, aber für viele Nutzer sind die Kurznachrichten ein essenzieller Bestandteil des mobilen Lebens.

Eine einfache Kurznachricht an Nokia-Telefone reicht aus, um den Empfang nachfolgender Kurznachrichten vollständig zu unterbinden. Der Sender macht sich dabei zunutze, dass eine Kurznachricht auch als E-Mail über den Short Message Service an andere Mobiltelefone versendet werden kann. Eine Funktion, die eigentlich nie genutzt, aber dennoch in der Systemsoftware neuerer Nokia-Mobiltelefone verankert wurde. Die Hacker des Chaos Computer Club nennen diesen Angriff Curse Of Silence, danach ist also erst einmal Ruhe mit Kurznachrichten. Schuld daran ist eine zu lange E-Mail-Adresse des Absenders und ein Fehler in Nokias Mobiltelefonen beim Umgang mit der Absenderadresse.

Anzeige

Zu den betroffenen Geräten gehören eine ganze Menge recht verbreiteter Telefone. Betroffen sind bisher alle S60-Telefone in den Versionen 2.6, 2.8, 3.0 und 3.1. Dazu gehören etwa das N95, das N81 oder das E90. Insgesamt sollen mindestens 40 Modelle betroffen sein, der Entdecker ist sich sogar sicher, dass alle S60-Handys dieser Versionen betroffen sind. Telefone mit einer S60-Version, die älter ist als 2.6 ist, sind nicht betroffen. Diese zeigen die Schad-SMS in ihrer gesendeten reinen Textform an.

 

Abhilfe gegen die simple Attacke gibt es bisher nicht. Nokia wurde, wie auch die Netzbetreiber, bereits vor sieben Wochen informiert. Reaktionen gab es aber nur von den Netzbetreibern, die dank des Bemühens von Vodafone Deutschland bereits global Informationen ausgetauscht haben sollen. Insgesamt sind es rund 1.800 Firmen, die von dem Problem wissen und Gegenmaßnahmen einleiten können.

25C3: Nokia-Handys anfällig für verfluchte SMS (Update) 

eye home zur Startseite
-.- 03. Jan 2009

2.X - 3.X betrifft die Version (.) der S60-Benutzeroberfläche, 7/8/9.X ist das Symbian...

-.- 03. Jan 2009

Wäre durchaus interessant, wenn das jemand mit einem Samsung-S60-Handy mal ausprobieren...

S60-Besitzer 02. Jan 2009

Da schick ich doch gleich mal an alle meine S60-Freunde eine Nachricht und warne sie. Am...

k800i-Besitzer 31. Dez 2008

Danke für den Hinweis :-) Beruhigt mich ja ein Bisschen - insbesondere weil ich ner...

KannLesen 31. Dez 2008

Ja, hab ich. Zitat von "Seite" 2: "Public disclosure date is the 30.12.2008" .. die...


Temporaer.INFO / 01. Jan 2009

SMS-Schwachstelle der Nokia-Handys

Tief im See / 31. Dez 2008

25C3: Nichts ist mehr wie es war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, München
  2. GRUNDFOS GMBH, Bjerringbro (Dänemark)
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim, Berlin
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 5,49€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender
  2. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM


  1. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  2. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich

  3. Tor Hidden Services

    Über 100 spionierende Tor-Nodes

  4. Auftragsfertiger

    AMD lässt Chips bei Samsung produzieren

  5. In-Car-Delivery

    DHL macht den Smart zur Paketstation

  6. Huawei Matebook im Test

    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz

  7. Neue Funktionen

    Mit Google Maps die interessanten Ecken finden

  8. Google

    Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung

  9. Webrender

    Servo soll GPU-Backend standardmäßig nutzen

  10. Pilotprojekt

    EU will Open Source sicherer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Besuch beim HAX Accelerator Made in Shenzhen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    cry88 | 14:03

  2. Ich spreche von VEGA

    Helites | 14:02

  3. Wegen schlechtes Deutsch...

    Rainer Tsuphal | 14:02

  4. Re: "to kill, or not to kill" is not a question...

    Andrej553 | 14:02

  5. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    lottikarotti | 14:00


  1. 13:54

  2. 13:51

  3. 13:14

  4. 12:57

  5. 12:17

  6. 12:04

  7. 12:02

  8. 11:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel