Abo
  • Services:
Anzeige

Netbook-Streit: Psion meldet sich zu Wort

Vorgehen nur gegen Hersteller und Websites, die mit dem Begriff Geld verdienen

Psions Anwälte haben sich im Streit um den Begriff Netbook zu Wort gemeldet. Sie verteidigen ihr Vorgehen, denn es beschränke sich auf Websites, die mit der Markenverletzung Geld verdienen und richte sich in erster Linie gegen Hersteller und Shops.

Psion hat über seine Anwälte einige Websites, Shops und Hersteller aufgefordert, die Nutzung des Begriffs Netbook zu unterlassen, denn dabei handle es sich um eine Marke von Psion. Das Unternehmen hatte 1999 sein Psion netBook vorgestellt und später verkauft. Mittlerweile wird der Begriff aber als Sammelbezeichnung für Mini-Notebooks mit Intels Atom-Prozessor gebraucht. Der Begriff stammt in dieser Form von Intel.

Anzeige

Psion nutzt die Marke Netbook bis heute, wenn auch zuletzt nur noch für den Verkauf von Zubehör. Angesichts der zunehmenden Nutzung der Bezeichnung für die neue Gerätekategorie sah sich Psion gezwungen, gegen die falsche Nutzung vorzugehen. Wie Psions Anwälte in einer E-Mail an den Blogger James Kendrick klarstellen, geht es nicht darum, Blogger und Journalisten abzumahnen, sondern darum, gegen Hersteller, Shops und andere Websites vorzugehen, die aus der Markenrechtsverletzung Profit schlagen.

Ihnen wurde eine Zeitspanne von drei Monaten eingeräumt, um einen neuen Begriff zu suchen. Es sei nur fair, dass Psion versuche, seine Rechte zu verteidigen, so die Anwälte, das zeigten auch die bislang eingegangenen Antworten auf die Schreiben, in denen durchweg angekündigt werde, Psions Wunsch nachzukommen.


eye home zur Startseite
DauBasher 31. Dez 2008

Ja ja... wie Du meinst. Du hast nur nicht verstanden was ich geschrieben habe. Aber...

mich/Ich 30. Dez 2008

Psion hat den netBook schützen lassen. Richtig oder Falsch? Psion mahnt Leute ab die...

Ainer v. Fielen 30. Dez 2008

Ich muss ja nicht jeden Post 5x schreiben. Meine Antwort habe ich in anderen Posts...

Hotohori 29. Dez 2008

Tun sie doch, durch die Aktion jetzt haben sie kostenlos Werbung für ihre Firma gemacht...

Hotohori 29. Dez 2008

Verständlich schon, aber wieso ist man nicht von Anfang an gegen die Nutzung vorgegangen...


Das Rootserver-Experiment / 29. Dez 2008

Netbooks sind von Psion

MarkenBlog / 29. Dez 2008

NETBOOK Update



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Laube Automobile GmbH, Weischlitz
  2. DMG MORI Systems GmbH, Wernau (Neckar)
  3. Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Erny | 03:37

  2. Ein paar Fragen

    spyro2000 | 03:26

  3. Re: Gibt es eigentlich ein DFKI Projekt...

    attitudinized | 03:11

  4. Re: Das Spiel ist okay (auf der PS4)

    hw75 | 03:03

  5. Re: Sommerloch, hm? Oder wollte der Autor sich in...

    xmaniac | 03:02


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel