Anzeige

Spieleverband: "Kölner Aufruf" von Fanatikern unterzeichnet

Branchensprecher Olaf Wolters antwortet im Gespräch mit Golem.de auf Pfeiffer

"Killerspiele sind Landminen für die Seele" - das und mehr hat der Kriminologe Christian Pfeiffer mit weiteren Unterzeichnern am Wochenende in einem Kölner Aufruf geschrieben. Golem.de hat Olaf Wolters vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) dazu befragt.

Anzeige

Olaf Wolters, BIU
Olaf Wolters, BIU
Golem.de: Was ist Ihre Meinung zum "Kölner Aufruf"?

Olaf Wolters: Der "Aufruf" ist eine Aktion von fanatischen Kritikern von Unterhaltungssoftware. Entsprechende Aktionen und Initiativen gab es ja auch in den 50er Jahren beim Aufkommen von Rockmusik. Das ist nichts Neues. Es ist übrigens bezeichnend, dass die Medien den Aufruf erst jetzt zur Kenntnis nehmen. Wir hatten die Aktion schon im Sommer registriert und entsprechend bewertet.

Golem.de: In dem Aufruf heißt es, es sei "wissenschaftlich nachgewiesen, dass Mediengewalt und vor allem Killerspiele verheerende Wirkungen insbesondere auf Kinder und Jugendliche haben". Wie beurteilen Sie das "wissenschaftlich nachgewiesen"?

Wolters: Ich bin kein in dieser Richtung spezialisierter Wissenschaftler und möchte eine wissenschaftliche Bewertung den Experten überlassen. Ob die den "Aufruf" unterstützenden Wissenschaftler entsprechende Experten sind, darf ich allerdings bezweifeln. Das Vorschieben von vermeintlich wissenschaftlichen Erkenntnissen halte ich allerdings für eine Scheindebatte, und sie geht auch inhaltlich in die falsche Richtung.

Wir sind über dieses Stadium längst hinaus. Alles was wir im Bereich des Jugendschutzes unternehmen, geht von dem Grundsatz der Wirkungsvermutung aus. Politik und Industrie gehen also schon seit Jahren davon aus, dass bestimmte Medieninhalte für bestimmte Altersgruppen "entwicklungsbeeinträchtigend" oder "entwicklungsgefährdend" sein können. Deshalb unterstützen wir die in Deutschland verbindlichen Altersfreigaben.

Spieleverband: "Kölner Aufruf" von Fanatikern unterzeichnet  

eye home zur Startseite
wisp 24. Dez 2008

mal ganz ehrlich wieso reagierst du auf so einen mist(gemeint ist der beitrag von...

qwertzog 24. Dez 2008

Schau dir nochmal an, WANN ich die Mail geschrieben habe. Bin nebenbei...

Eidechse 23. Dez 2008

Wer so lange emails schreibt ist nicht genug beschäftigt...

Sonic77 23. Dez 2008

Das habe ich bereits getan. Ich bin ran gegangen nach dem Motto "Oh prima, wie Harald...

Sonic77 23. Dez 2008

Hör gefälligst auf mir die Probleme irgendwelcher inkompetenter Eltern aufzuzwängen, die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  2. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  3. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Mittelfristig wird ein ganz anderes Rechtekonzept...

    lahmbi5678 | 05:02

  2. Re: Vertrag richtig lesen

    Moe479 | 04:25

  3. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    errezz | 04:06

  4. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Moe479 | 03:51

  5. Auslastung TAT-14

    Xilence | 03:46


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel