Anzeige

Test: OpenSuse 11.1 - kleines Update zu Weihnachten

Neue Version mit KDE 4.1

Die neue Version 11.1 der Linux-Distribution OpenSuse dient in erster Linie dazu, verschiedene Komponenten zu aktualisieren. So ist KDE 4.1.3 enthalten, das auch für Endnutzer geeignet sein soll. Kleinere Änderungen gab es auch beim Installer und der Yast-Systemverwaltung.

OpenSuSE 11.1 mit KDE
OpenSuSE 11.1 mit KDE
Der Installer in OpenSuse 11.1 wurde optisch geringfügig überarbeitet. Auch soll der Installationsprozess weiter vereinfacht worden sein, was sich jedoch nicht unmittelbar bemerkbar macht. Doch das ist nicht falsch zu verstehen: OpenSuse lässt sich nach wie vor sehr einfach und auch ohne tiefgehende Linux-Kenntnisse einrichten.

Anzeige

Überarbeitet wurde das Partitionierungswerkzeug. In vielen Fällen muss es gar nicht aufgerufen werden, da OpenSuse die Festplatte selbstständig aufteilen kann. Wer lieber selbst Hand anlegt, soll von Usability-Tests profitieren. In deren Folge wurde das Partitionierungstool umstrukturiert, um einfacher Änderungen an der Festplatteneinteilung vornehmen zu können. Tatsächlich lassen sich damit sehr einfach beispielsweise bestehende Partitionen bearbeiten. Wer Partitionen verschlüsseln möchte, muss ebenfalls den Installer nutzen.

 

Eine weitere Änderung macht sich zu Beginn der Installation bemerkbar: OpenSuse 11.1 blendet nur noch einen Lizenzhinweis statt eines Lizenzvertrages ein. Darin wird der Anwender über die Rechte, die ihm durch die verwendeten Open-Source-Lizenzen zugestanden werden, informiert. Da der Endbenutzerlizenzvertrag weggefallen ist, sind auf den Installationsmedien Komponenten wie Adobe Acrobat und Flash nicht mehr enthalten. Nach der Installation lassen sie sich aber einfach über die Paketverwaltung einrichten. Zusätzlich gibt es eine Non-OSS-CD, auf der sich die betroffenen Pakete finden.

KDE 4.1 als Desktop

OpenSuSE 11.1 mit KDE
OpenSuSE 11.1 mit KDE
OpenSuse 11 brachte KDE 4.0 mit, um möglichst früh einen Ausblick auf die neue Generation der Desktopumgebung zu geben. Nun lösen die Suse-Entwickler ihr Versprechen ein und liefern eine Version mit KDE 4.1.3 aus. KDE 4.1 ist anders als KDE 4.0 nicht mehr nur für Entwickler, sondern auch für Endanwender gedacht. Das ist freilich nur die halbe Wahrheit.

KDE 4.1 ist tatsächlich für Endanwender geeignet, richtet sich aber auch in diesem Zustand hauptsächlich an Enthusiasten. Noch immer hakt es an einigen Stellen und nicht alles funktioniert. Ungewohnt für KDE-3.5-Nutzer ist, dass es keine Icons mehr auf dem Desktop gibt. Stattdessen wird das Folder-View-Applet verwendet, das den Inhalt eines Ordners und damit beispielsweise auch Programmverknüpfungen darstellt. Folder View lässt sich auf den gesamten Desktop ausdehnen und verhält sich dann wie ein klassischer Desktop mit Programmsymbolen.

Test: OpenSuse 11.1 - kleines Update zu Weihnachten 

eye home zur Startseite
TomTom 06. Jan 2009

Also, schon lustig hier: 1. WinXP (32/64-Bit) sind sehr stabil, allerdings auch recht...

erko 22. Dez 2008

mein gott es existieren unter linux viele windowsmanager. da muss man nur mal einen...

erko 22. Dez 2008

ich hab ne kiste mit ms-schrott und jetzt kommt der verkäufer rein

erko 22. Dez 2008

bei opensuse 10.3 hab ich aufgehört das war langsamer als xp pro bei 512 mb ram. ich hab...

Der Kaiser 22. Dez 2008

Sollte das stimmen, bist du ein Arschloch.


KDE4.DE / 18. Dez 2008

OpenSuse 11.1 ist da



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Hamburg, Kiel
  2. Deutsche Welle, Berlin
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. KfW Bankengruppe, Berlin, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ice Age 1-4 Blu-ray je 6,90€, Rio 2 Blu-ray 6,90€, Playstation VR 399€)
  2. ab 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Social Media

    Facebook-Nutzer müssen vorerst weiter Klarnamen angeben

  2. Xiaomi Mi Qicycle

    Elektrisches Klappfahrrad mit Smartphone-Anschluss

  3. The Mill Blackbird

    "Transformer"-artiges Fahrzeug für Filmaufnahmen

  4. United Internet

    Festnetzbetreiber heißt jetzt 1&1 Versatel

  5. Kabelnetz

    Störung bei Vodafone dauert an

  6. Android 7.0

    Die nächste Android-Version heißt Nougat

  7. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  8. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  9. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  10. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Wie prüft Facebook den Namen?

    picaschaf | 09:59

  2. Re: Fernsehsignal nicht betroffen

    M.P. | 09:59

  3. Mike Hunt

    TC | 09:59

  4. Re: Hammer! Bitte mehr solche Artikel!

    AllDayPiano | 09:58

  5. Wo ist das Problem?

    picaschaf | 09:58


  1. 09:44

  2. 07:58

  3. 07:37

  4. 06:00

  5. 22:47

  6. 19:06

  7. 18:38

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel