Anzeige

SeaMonkey 2 Alpha 2 mit schneller JavaScript-Engine

TraceMonkey in SeaMonkey integriert

Die Entwicklung an der Browsersuite SeaMonkey 2.0 schreitet voran, eine zweite Alphaversion bringt eine Reihe von Verbesserungen. Dazu gehört die Integration von TraceMonkey und der E-Mail-Client von SeaMonkey erhielt einen Feed-Reader für RSS- und Atom-Daten.

Anzeige

SeaMonkey 2.0
SeaMonkey 2.0
Der E-Mail-Client in SeaMonkey 2.0 versteht neuerdings RSS- und Atom-Feeds, während der Browser erkennt, wenn eine Webseite Feed-Daten bereitstellt. Damit soll das Abonnieren und Verwalten von Feed-Daten vereinfacht werden. Die aus Firefox bekannte Feed-Vorschau wurde allerdings noch nicht integriert, das ist aber noch geplant.

Für eine schnellere Darstellung von JavaScript-Webseiten setzt SeaMonkey nun auf die JavaScript-Enginge Tracemonkey, die standardmäßig aktiviert ist. Ein erster Schritt wurde erreicht, damit Toolleisten in SeaMonkey beliebig angepasst werden können. So lässt sich nun die Icongröße sowie die Textpositionierung in allen Toolleisten beliebig via Kontextmenü bestimmen.

SeaMonkey 2.0
SeaMonkey 2.0
Die Find-as-you-type-Funktion in SeaMonkey wurde intern umgekrempelt und arbeitet nun so wie die Suchleiste in Firefox. Für den Anwender von SeaMonkey ändert sich an der Bedienung hingegen nichts, das Finden von Inhalten in Webseiten soll darüber komfortabel möglich sein. Darüber hinaus gab es viele kleinere Verbesserungen an SeaMonkey.

Nachdem die Mozilla-Suite eingestellt und das Projekt in Firefox und Thunderbird aufgeteilt wurde, übernahm SeaMonkey die Aufgabe, unter anderem Browser, E-Mail-Client und Chatprogramm in einem Paket anzubieten. Bereits seit der ersten Alpha nutzt SeaMonkey 2.0 die aktuelle Rendering-Engine von Firefox sowie den Add-on-Manager zur bequemen Verwaltung von Erweiterungen, Themes und Plug-ins.

SeaMonkey 2.0 Alpha 2 steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit. Da es sich hierbei noch um eine Vorabversion handelt, ist von einem Einsatz auf Produktivsystemen abzuraten.


Seher 17. Dez 2008

ist der SeaMonkey ohne diese faschistische awesomeBar ? hatte mal gelesen dass das ding...

Der Kaiser 17. Dez 2008

Midori http://software.twotoasts.de/index.php?/pages/midori_summary.html

SOS Seamonkey 16. Dez 2008

Nein, nicht diese blöde Firefox Suche, ich will weiterhin ein Fenster haben dass ich...

Hellcat 16. Dez 2008

Man kann auch einfach nur den Browser installieren, ohne die Suite. Jedenfalls unter Linux.

Hellcat 16. Dez 2008

Was Du meinst, ist die Suite. SeaMonkey als Browser gibt es auch ohne das Drumherum. Und...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Ingenieur als Software- / Systementwickler für mobile Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim
  3. Moodle-Administrator (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. ERP-Basis Administrator (m/w)
    Kendrion (Villingen) GmbH, Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Erbarmungslos [Blu-ray]
    5,00€
  2. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Homefront, 96 Hours Taken 2, Sieben, Das Bourne Ultimatum, Virtuality - Killer im System)
  3. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
  1. Linux Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Re: Montage?

    maverick1977 | 04:52

  2. Re: Herr Kramer sollte zurücktreten

    narfomat | 04:34

  3. Re: Biometriefalle

    cpt.dirk | 03:36

  4. Re: solange kodi noch geht...

    PLanB2007 | 03:34

  5. Re: Desaströse IT

    cpt.dirk | 03:31


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel