United Internet kauft United Domains

Lycos Europe erhält 34 Millionen Euro für seinen Domain-Registrar

Für rund 34 Millionen Euro kauft United Internet den bislang zu Lycos Europe gehörenden Domain-Registrar United Domains. Lycos befindet sich in Auflösung und verkauft seine profitablen Geschäftsbereiche.

Anzeige

Lycos Europe erlöst für seine Tochter United Domains rund 34 Millionen Euro von United Internet. Das profitabel arbeitende Unternehmen wurde im August 2000 gegründet und verwaltet derzeit über 1,1 Millionen Domains von rund 180.000 Kunden.

Der Unternehmenswert wird auf rund 34 Millionen Euro beziffert. Der Kaufpreis wird vollständig in bar bezahlt, wobei 7 Millionen Euro auf einem Treuhandkonto als Sicherheit für eventuelle Verbindlichkeiten von Lycos aus dem Verkauf hinterlegt werden. Der hinterlegte Betrag soll spätestens 2014 freigegeben werden.

United Domains soll auch weiterhin von den Gründern Florian Huber (CEO), Alexander Helm und Markus Eggensperger geleitet werden, die künftig mit rund 15 Prozent an der Gesellschaft beteiligt sein werden.

Der Übernahme muss noch das Kartellamt zustimmen.


Düdeli 16. Dez 2008

Wow, hab mir mal die Seite und die Preise da angeschaut, sieht echt sehr gut und günstig...

samox 15. Dez 2008

Auf jeden Fall! Zufrieden, günstig, fair :) und nein, ich arbeite dort auch nicht, oder...

alternative 15. Dez 2008

Gibt es: inwx.de (Nein, ich arbeite da nicht, krieg kein Geld von denen, bin einfach ein...

Devlin83 15. Dez 2008

Hi, jop regfish ist klasse, habe dort 5 Domains, die DNS Verwaltung ist super gelöst und...

cu 15. Dez 2008

oder http://www.ebiz-webhosting.de nicht billig aber ...

Kommentieren




Anzeige

  1. Web Developer (m/w)
    Publicis München, München
  2. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  4. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel