Funkster: Mobile Datenflatrate zum Aktionstarif

9,95 Euro pro Monat für sechs Monate Vertragslaufzeit

Das Münchner Unternehmen Webmobilisten bietet unter der Marke Funkster eine mobile Datenflatrate an. In begrenzter Stückzahl wird der Tarif zum Monatspreis von 9,95 Euro angeboten. Sobald das Kontingent ausgeschöpft ist, steigt der Preis auf 28,95 Euro pro Monat.

Anzeige

Funkster nutzt das Netz von T-Mobile und entspricht in den Konditionen denen anderer mobiler Datenflatrates. Sobald mehr als 5 GByte an Daten pro Monat verbraucht sind, wird die Datenrate auf GPRS-Tempo gedrosselt. Ansonsten steht HSDPA-, UMTS- oder EDGE-Tempo zur Verfügung. Generell ist die Nutzung von Instant Messaging und VoIP untersagt.

Der Datentarif ist mit und ohne Zusatzhardware zu bekommen. Wer nur die SIM-Karte bestellt, zahlt monatlich 9,95 Euro für die mobile Datenflatrate. Die Vertragslaufzeit beträgt sechs Monate. Wird der Vertrag einen Monat vor Ablauf der Laufzeit nicht gekündigt, verlängert sich dieser monatlich. Dann belaufen sich die monatlichen Kosten auf 34,95 Euro. Wird der Tarif zusammen mit einem HSDPA-USB-Stick bestellt, kostet dieser 79,95 Euro.

Auf der Funkster-Webseite werden Kunden darüber informiert, wie groß das Kontingent an SIM-Karten zum Aktionstarif ist. Wenn das Kontingent aufgebraucht ist, wird die Datenflatrate zum regulären Preis von 28,95 Euro im Monat angeboten. Auch dabei handelt es sich um einen Sechs-Monats-Vertrag und wenn dieser nicht vor Vertragsende gekündigt wird, erhöhen sich die monatlichen Gebühren auf 34,95 Euro.


Vogel Strauß 05. Jan 2009

"Generell ist die Nutzung von Instant Messaging und VoIP untersagt." Also nur ein...

Darkzero 16. Dez 2008

das mit den 240,- € bei blau.de hast du falsch verstanden. Sicher sind 1000mb*0,24 cent...

loom 16. Dez 2008

hmm hast du dann die "Vodafone live! InternetFlat" oder die "Vodafone Mobile Connect Flat"

plusser 16. Dez 2008

Hey ich hatte im letzten Jahr die Internetflatrate von E-PLUS. Davon hatte ich o2...

TE 16. Dez 2008

Du solltest aber sicherheitshalber schon nach 4 Monaten kündigen! Man weiß ja nie!!!

Kommentieren


strate.at / 15. Dez 2008

Mobile Datenflatrate von Funkster

Prepaid Tarife | Handy Tarife Vergleich / 15. Dez 2008

funkster - mobiles Internet



Anzeige

  1. Projektleiter/in im Bereich videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Inhouse Sharepoint Consultant (m/w)
    ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. Senior Microsoft System Engineer (m/w)
    zooplus AG, München
  4. Produktmanager (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser-Ges. Schultheiss GmbH + Co., Hürth

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück
  2. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€
  3. TIPP: Bis zu 60 € Cashback von MSI
    (2 Produkte müssen gekauft werden - Mainboard + Grafikkarte)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  2. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  3. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  4. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  5. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  6. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  7. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  8. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  9. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  10. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. 20 Jahre im Einsatz Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

  1. Re: Das Innenraumbild reicht mir schon

    Akula | 03:19

  2. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    Clarissa1986 | 02:31

  3. Re: Owncloud auf 1&1 Server?

    Nibbels | 02:16

  4. Das ist ziemlich cool!

    Nibbels | 02:15

  5. Re: versteh ich nicht

    SheldonCooper | 01:52


  1. 22:52

  2. 19:00

  3. 18:14

  4. 18:09

  5. 17:34

  6. 16:42

  7. 16:33

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel