Computer hilft beim Billardspielen

Assistenzsystem zeigt dem Spieler, wohin die Kugeln rollen

Zwei Studenten aus den USA haben ein Assistenzsystem für Billardspieler entwickelt. Das System analysiert, wie die Kugeln liegen, wie der Spieler den Queue hält und errechnet daraus die Bahnen der Kugeln. Diese blendet es auf dem Tisch ein.

Anzeige

Wer schon einmal den Queue geschwungen hat, weiß: Billard ist in erster Linie ein naturwissenschaftliches Spiel. Wer am grünen Tisch reüssieren will, sollte über grundlegende Kenntnisse in Physik verfügen. Justin Needham and Matthew Straub, Studenten am Georgia Institute of Technology (Georgia Tech), haben Digitally Assisted Billiards (DAB) entwickelt, das Laien helfen soll, ein grundlegendes Verständnis für das Spiel mit Queue und Kugeln zu entwickeln.

Digitally Assisted Billiards (Foto: Georgia Tech)
Digitally Assisted Billiards (Foto: Georgia Tech)

Das System unterstützt den Spieler, indem es die Wege der Kugeln auf den Tisch projiziert. Dazu bringt der Spieler den Queue in Anschlag, spielt aber nicht, sondern hält ihn still. Das System analysiert die Stellung von Queue und Kugeln und blendet ein, wohin die Kugeln rollen, welche zusammenstoßen und wohin sie abgelenkt werden.

 
Video: Digitally Assisted Billiards

Das System besteht aus einer Webcam, einem großen Spiegel, einem Projektor und einem Embedded Computer vom Typ "eBox 2300". Die Webcam nimmt die aktuelle Situation auf dem Tisch auf. Der Computer errechnet die Wege der Kugeln und der Beamer projiziert die Linien über den Spiegel auf das Spielfeld.

Die Umsetzung sei nicht ganz einfach gewesen, erklären die beiden Entwickler. Der limitierende Faktor sei die Hardware gewesen. "Leider sind Projektoren und Webcams mit den geeigneten Weitwinkelobjektiven viel zu teuer für uns, deshalb brauchten wir einen Algorithmus für die Trapezkorrektur, der ausgleicht, dass die Kamera in einer Ecke des Raumes angebracht ist und nicht über dem Tisch. Und wir mussten einen sehr großen Spiegel einsetzen, damit der Projektor jeden Punkt auf dem Tisch erreicht."

Möglichkeiten für die Verbesserung ihres Systemes sehen die beiden deshalb in erster Linie im Einsatz leistungsfähigerer Hardware: einer Kamera und eines Projektors mit höherer Auflösung und mehr Weitwinkel.


ThadMiller 15. Dez 2008

Hä? Die Frage bezog sich auf dich ~The Judge~. Was wolltest du mit diesem Bild sagen?

~The Judge~ 14. Dez 2008

Daß dein Einwand schwachsinnig war...

ThadMiller 13. Dez 2008

Was will er dann damit sagen?

SuperFrog 12. Dez 2008

Vielen DANK!! :)

~The Judge~ 12. Dez 2008

Shufflepuck Cafe ;-)

Kommentieren


Kostenlose Browsergames / 12. Dez 2008

Glory Kings



Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Abteilungsleiter (m/w) im Bereich IT- & Prozessmanagement
    MehrWert Servicegesellschaft mbH, Düsseldorf
  3. Operations Specialist (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mobiles Bezahlsystem

    Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones

  2. Tails

    Zero-Day im Invisible Internet Project

  3. Geräuschunterdrückung

    Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen

  4. Google-Konkurrent

    Baidu will teilautonomes Fahrzeug bauen

  5. USA

    Kongress ermöglicht das Entsperren von Smartphones

  6. Urheberrecht

    Spanien besteuert Hyperlinks

  7. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  8. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  9. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  10. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel