Computer hilft beim Billardspielen

Assistenzsystem zeigt dem Spieler, wohin die Kugeln rollen

Zwei Studenten aus den USA haben ein Assistenzsystem für Billardspieler entwickelt. Das System analysiert, wie die Kugeln liegen, wie der Spieler den Queue hält und errechnet daraus die Bahnen der Kugeln. Diese blendet es auf dem Tisch ein.

Anzeige

Wer schon einmal den Queue geschwungen hat, weiß: Billard ist in erster Linie ein naturwissenschaftliches Spiel. Wer am grünen Tisch reüssieren will, sollte über grundlegende Kenntnisse in Physik verfügen. Justin Needham and Matthew Straub, Studenten am Georgia Institute of Technology (Georgia Tech), haben Digitally Assisted Billiards (DAB) entwickelt, das Laien helfen soll, ein grundlegendes Verständnis für das Spiel mit Queue und Kugeln zu entwickeln.

Digitally Assisted Billiards (Foto: Georgia Tech)
Digitally Assisted Billiards (Foto: Georgia Tech)

Das System unterstützt den Spieler, indem es die Wege der Kugeln auf den Tisch projiziert. Dazu bringt der Spieler den Queue in Anschlag, spielt aber nicht, sondern hält ihn still. Das System analysiert die Stellung von Queue und Kugeln und blendet ein, wohin die Kugeln rollen, welche zusammenstoßen und wohin sie abgelenkt werden.

 
Video: Digitally Assisted Billiards

Das System besteht aus einer Webcam, einem großen Spiegel, einem Projektor und einem Embedded Computer vom Typ "eBox 2300". Die Webcam nimmt die aktuelle Situation auf dem Tisch auf. Der Computer errechnet die Wege der Kugeln und der Beamer projiziert die Linien über den Spiegel auf das Spielfeld.

Die Umsetzung sei nicht ganz einfach gewesen, erklären die beiden Entwickler. Der limitierende Faktor sei die Hardware gewesen. "Leider sind Projektoren und Webcams mit den geeigneten Weitwinkelobjektiven viel zu teuer für uns, deshalb brauchten wir einen Algorithmus für die Trapezkorrektur, der ausgleicht, dass die Kamera in einer Ecke des Raumes angebracht ist und nicht über dem Tisch. Und wir mussten einen sehr großen Spiegel einsetzen, damit der Projektor jeden Punkt auf dem Tisch erreicht."

Möglichkeiten für die Verbesserung ihres Systemes sehen die beiden deshalb in erster Linie im Einsatz leistungsfähigerer Hardware: einer Kamera und eines Projektors mit höherer Auflösung und mehr Weitwinkel.


ThadMiller 15. Dez 2008

Hä? Die Frage bezog sich auf dich ~The Judge~. Was wolltest du mit diesem Bild sagen?

~The Judge~ 14. Dez 2008

Daß dein Einwand schwachsinnig war...

ThadMiller 13. Dez 2008

Was will er dann damit sagen?

SuperFrog 12. Dez 2008

Vielen DANK!! :)

~The Judge~ 12. Dez 2008

Shufflepuck Cafe ;-)

Kommentieren


Kostenlose Browsergames / 12. Dez 2008

Glory Kings



Anzeige

  1. IT-System Engineer (m/w)
    DEKRA SE, Stuttgart
  2. IT-Consultant/IT-Projektmana- ger (m/w)
    CAPCAD SYSTEMS AG, Ismaning bei München
  3. Software Quality Engineer (m/w)
    Interhyp AG, München
  4. IT-Quality Consultant (m/w)
    gempex GmbH, Mannheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel