Notebook per SMS lahmlegen

Diebstahlschutz für HSPA-Notebooks von Ericsson und Intel

Ericsson und Intel wollen Notebooks per SMS komplett außer Gefecht setzen und ein weiteres Booten verhindern, um die darauf gespeicherten Daten im Falle eines Diebstahls zu sichern.

Anzeige

HSPA-Modul von Ericsson
HSPA-Modul von Ericsson
Intels Sicherungssystem für gestohlene Notebooks kann künftig auch per SMS aktiviert werden, wenn ein HSPA-Modul von Ericsson im Rechner steckt. Geht eine speziell präparierte SMS bei einem solchen Modul ein, leitet es die Information an Intels Anti-Diebstahlfunktion weiter, die das Gerät dann außer Gefecht setzt.

So kann per SMS eine komplette Sperrung des Rechners ausgelöst werden. Wird das Notebook später wieder gefunden, lassen sich die Daten mittels einer weiteren Nachricht wieder zugänglich machen. Intels Lösung kann auch so konfiguriert werden, dass die Sperrung nach mehreren gescheiterten Log-in-Versuchen erfolgt, oder wenn ein Zeitschaltprogramm registriert, dass die Verbindung zu einem zentralen Server nicht im festgelegten Zeitplan erfolgt.

HSPA-Modul von Ericsson
HSPA-Modul von Ericsson
Die Sperrung erfolgt durch das Blockieren des Boot-Prozesses. Die Lösung lässt sich in Verbindung mit Sicherheitslösungen von Drittanbietern verwenden, wobei sich beispielsweise erforderliche Entschlüsselungscodes auf dem Rechner löschen lassen. Zudem kann die GPS-Funktion von Ericssons HSPA-Modulen genutzt werden, um die Positionsdaten des Notebooks an einen zentralen Server zu senden. So kann ein Diebstahl bereits gemeldet werden, wenn sich ein Notebook aus einem zuvor festgelegten Bereich herausbewegt.

Die neue Technik zum Diebstahlschutz soll ab der zweiten Jahreshälfte 2009 in kommerziellen Sicherheitsprodukten erhältlich sein.


IhrName_ 15. Dez 2008

Also, bei meinem FSC kannst du das Bios nicht mal durch Stromverlust reseten. Und nen...

R100 12. Dez 2008

Mit Tee kann mans natürlich auch lahmlegen.. einfach tee nehmen - und drüberschütten..

DexterF 12. Dez 2008

Um die Daten ging's mir gar nicht ;D

Wikifan 11. Dez 2008

Auch da kann gelegentlich noch was von der Festplatte rekonstruiert werden (und...

DexterF 11. Dez 2008

"Rache ist ein Gericht, das man am besten kalt serviert." -klingonisches Sprichwort

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager Software (m/w)
    Kontron Europe GmbH, Augsburg
  2. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  3. Systemarchitekt (Microsoft) (m/w)
    znt Zentren für neue Technologien GmbH, Burghausen
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: King Kong - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    19,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. Kill Bobby Z, Brotherhood, Cold Blooded, Dead Man Running)
  3. NEU: Nonstop Nonsens: Die komplette Serie (SD on Blu-ray) [Blu-ray]
    13,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

  2. Autobahn

    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  3. Glibc

    Ein Geist gefährdet Linux-Systeme

  4. iPhone

    Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

  5. KDE Plasma 5.2 erschienen

    Breeze ist überall

  6. Vorratsdatenspeicherung

    EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf

  7. Microblogging

    Twitter führt Videofunktion und Gruppennachrichten ein

  8. Spionagesoftware

    Kaspersky enttarnt Regin als NSA-Programm

  9. Lunar-X-Prize

    Google zeichnet Mondfahrer aus

  10. Raumfahrt

    Lightsail segelt mit dem Sonnenwind um die Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel