Notebook per SMS lahmlegen

Diebstahlschutz für HSPA-Notebooks von Ericsson und Intel

Ericsson und Intel wollen Notebooks per SMS komplett außer Gefecht setzen und ein weiteres Booten verhindern, um die darauf gespeicherten Daten im Falle eines Diebstahls zu sichern.

Anzeige

HSPA-Modul von Ericsson
HSPA-Modul von Ericsson
Intels Sicherungssystem für gestohlene Notebooks kann künftig auch per SMS aktiviert werden, wenn ein HSPA-Modul von Ericsson im Rechner steckt. Geht eine speziell präparierte SMS bei einem solchen Modul ein, leitet es die Information an Intels Anti-Diebstahlfunktion weiter, die das Gerät dann außer Gefecht setzt.

So kann per SMS eine komplette Sperrung des Rechners ausgelöst werden. Wird das Notebook später wieder gefunden, lassen sich die Daten mittels einer weiteren Nachricht wieder zugänglich machen. Intels Lösung kann auch so konfiguriert werden, dass die Sperrung nach mehreren gescheiterten Log-in-Versuchen erfolgt, oder wenn ein Zeitschaltprogramm registriert, dass die Verbindung zu einem zentralen Server nicht im festgelegten Zeitplan erfolgt.

HSPA-Modul von Ericsson
HSPA-Modul von Ericsson
Die Sperrung erfolgt durch das Blockieren des Boot-Prozesses. Die Lösung lässt sich in Verbindung mit Sicherheitslösungen von Drittanbietern verwenden, wobei sich beispielsweise erforderliche Entschlüsselungscodes auf dem Rechner löschen lassen. Zudem kann die GPS-Funktion von Ericssons HSPA-Modulen genutzt werden, um die Positionsdaten des Notebooks an einen zentralen Server zu senden. So kann ein Diebstahl bereits gemeldet werden, wenn sich ein Notebook aus einem zuvor festgelegten Bereich herausbewegt.

Die neue Technik zum Diebstahlschutz soll ab der zweiten Jahreshälfte 2009 in kommerziellen Sicherheitsprodukten erhältlich sein.


IhrName_ 15. Dez 2008

Also, bei meinem FSC kannst du das Bios nicht mal durch Stromverlust reseten. Und nen...

R100 12. Dez 2008

Mit Tee kann mans natürlich auch lahmlegen.. einfach tee nehmen - und drüberschütten..

DexterF 12. Dez 2008

Um die Daten ging's mir gar nicht ;D

Wikifan 11. Dez 2008

Auch da kann gelegentlich noch was von der Festplatte rekonstruiert werden (und...

DexterF 11. Dez 2008

"Rache ist ein Gericht, das man am besten kalt serviert." -klingonisches Sprichwort

Kommentieren




Anzeige

  1. Informatiker mit Schwerpunkt Systemadministration (m/w)
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
  2. Test Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)
  4. Anwendungsentwickler (m/w)
    spb GmbH elektronische Datenverarbeitung, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel