Anzeige

Android-Smartphone für Entwickler ohne SIM-Lock-Sperre

Deutsche Entwickler müssen mehr als 600 US-Dollar für das Mobiltelefon bezahlen

Android Dev Phone 1 nennt Google die Entwicklerversion des T-Mobile G1, die neuerdings angeboten wird. Das Android-Smartphone richtet sich vor allem an Entwickler, die Software oder Dienste für die Android-Plattform erstellen und anbieten wollen.

Anzeige

Momentan kann das G1-Smartphone nur bei T-Mobile in den USA gekauft werden, so dass es für Entwickler aus anderen Ländern sehr aufwendig und teilweise unmöglich ist, an ein Android-Gerät heranzukommen. Zudem sind die G1-Modelle mit einem Net-Lock sowie einem SIM-Lock versehen, so dass die Geräte nur mit einer T-Mobile-Karte verwendet werden können.

Diese Einschränkungen entfallen beim ansonsten baugleichen Android Dev Phone 1, das Google nun anbietet. Außerdem enthält dieses Mobiltelefon einen speziellen Boot-Loader, so dass sich angepasste Android-Images nutzen lassen. Das G1-Modell akzeptiert hingegen nur signierte Android-Versionen.

Entwickler in den USA erhalten das Gerät zum Preis von 399 US-Dollar, nachdem sie sich kostenpflichtig für Android Market registriert haben. Die Anmeldung kostet einmalig 25 US-Dollar. Versandkosten fallen dann nicht an, so dass das Mobiltelefon inklusive Android-Market-Anmeldung für 424 US-Dollar zu bekommen ist.

Für Kunden in anderen Ländern und Regionen sieht die Rechnung allerdings anders aus, berichtet Golem.de-Leser Sebastian L.. Denn zu der Anmeldegebühr und dem Gerätepreis addieren sich noch Versandkosten in Höhe von stolzen 178,90 US-Dollar, wenn es deutsche Entwickler bestellen. Google verrät diese Kosten erst im vorletzten Bestellschritt, kritisiert Sebastian L.. Er vermutet, dass damit auch die Zahl der Anmeldungen für Android Market nach oben geschraubt werden soll.

Ein außerhalb der USA beheimateter Entwickler muss also für das Android Dev Phone 1 insgesamt 602,90 US-Dollar bezahlen. Umgerechnet entspricht das einem Preis von rund 480 Euro.


eye home zur Startseite
ElZar 29. Sep 2009

stimmt, da gibts nur skype und ein proggy namens "backgrounder" :)

so-isses 09. Dez 2008

Stell dir vor, es soll Leute geben, die das iphone nicht zum Spielen benutzen wollen...

Tuxedo 09. Dez 2008

Hmm, da ist natürlich was dran. Zuzutrauen wär's denen schon... (also sowohl T-Mobile als...

Zaghtour 09. Dez 2008

Ich vermute dass T-Mobile auch daran verdient (das Gerät wird schließlich ohne SIM-Lock...

Tuxedo 09. Dez 2008

Ist das wieder so ein Gerücht oder wo hast du das gelesen?! - Alex

Kommentieren


in2ition / 09. Dez 2008

Frechheit



Anzeige

  1. Billing / Rating Expert (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau
  3. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: "die alten Regeln gelten nicht für uns (=Google)"

    Moe479 | 02:19

  2. Alles wie gehabt

    cicero | 02:09

  3. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    DragonHunter | 02:06

  4. Hast Du spezielle Infos?

    cicero | 02:05

  5. Ausstieg aus Fabrikation

    cicero | 02:01


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel