Abo
  • Services:
Anzeige

GTA 4 hat ein Problem mit ATI-Grafikkarten (Update 2)

Hauptprogramm startet nicht mit Radeon-Karten

Nicht nur die Foren sind voll mit Beschwerden von Käufern des technisch unausgegorenen GTA4. Auch in der Redaktion von Golem.de läuft das Spiel partout nicht mit ATI-Grafikkarten. Das Problem lässt sich immerhin auf das Hauptprogramm eingrenzen - aber bisher nicht lösen.

Wie bereits im Test von GTA4 berichtet, weigerte sich das Spiel, auf einem System mit einer Radeon HD 4870 vollständig zu starten. Inzwischen konnte dieses Verhalten auf mehreren Rechnern nachvollzogen werden. Das Programm startete auf den Rechnern sowohl unter Windows Vista in der 32- wie der 64-Bit-Version nicht, sobald eine ATI-Karte im Rechner steckt. Im Einzelnen haben wir die Modelle 3850, 3870, 4670, 4850, 4870 und 4870 X2 ausprobiert.

Anzeige

Das einzige, was ATI-Anwender von GTA4 haben
Das einzige, was ATI-Anwender von GTA4 haben
Jede dieser Grafikkarten zeigte mit dem aktuellen WHQL-zertifizierten Treiber Catalyst 8.11 denselben Effekt. Nach der Anmeldung bei Rockstars "Social Club" - aber auch, wenn gar kein Account erstellt war - startete das Hauptprogramm und zeigte den ersten Copyright-Hinweis an. Danach erschien die Vista-Fehlermeldung "GTA IV funktioniert nicht mehr" und der Rechner sprang zurück zum Desktop.

 

Catalyst 8.11 hilft so wenig...
Catalyst 8.11 hilft so wenig...
Der Grafiktreiber selbst stürzte dabei nicht ab. AMD stellte kurzfristig eine Betaversion des Catalyst 8.12 zur Verfügung, mit der sich dasselbe Verhalten zeigte. Ein Fehlverhalten des Treibers selbst ist unwahrscheinlich, da direkt nach dem Absturz von GTA4 auch andere Spiele wie Crysis Warhead und Far Cry 2 problemlos funktionierten.

... wie eine Beta von Catalyst 8.12
... wie eine Beta von Catalyst 8.12
Wurde auf denselben Systemen eine GeForce 9800 GTX+ oder GTX-280 installiert, lief GTA4 mit dem WHQL-Treiber 180.48, stürzte aber immer noch häufig ab. Immerhin startet das Spiel mit den Nvidia-Karten vollständig. Direkt nach dem ersten Copyright-Hinweis flackert das Bild einmal kurz, dabei wird offenbar der 3D-Modus der Grafikkarte eingeschaltet. An genau dieser Stelle stürzt das Spiel mit ATI-Karten ab.

GTA 4 hat ein Problem mit ATI-Grafikkarten (Update 2) 

eye home zur Startseite
Monschi 28. Okt 2010

Achja ich hab kein hotfix oda sonstige programme gedownloadet ;)

Monschi 27. Okt 2010

Alle HD 4650 besitze und die anderen ,die es ausprobieren wollen... : unter...

spawner 20. Mär 2010

Dir wird der ATI Omega treiber wahrscheinlich genauso helfen wie mir. komischerweise...

Datendieb 18. Feb 2009

Fakt ist das GTA 4 ohne Koperschutz 1A Funzt. Nachdem der Kopierschutz Implenemtiert ist...

pady1981 16. Jan 2009

Hallo, also ich konnte das Spiel unter mein System: CPU: Intel(R) Core(TM) 2 Duo...


bitbunnys.de / 13. Dez 2008

Jannewap / 05. Dez 2008

Babymacke! Immense Probleme mit GTA 4

bitbunnys.de / 04. Dez 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main
  3. über access KellyOCG GmbH, Köln
  4. Deutsche Telekom Regional Services and Solutions GmbH, Biere


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)

Folgen Sie uns
       


  1. Rosetta

    Machs gut und danke für die Bilder!

  2. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  3. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  4. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren

  5. Thermaltake Engine 27

    Bei diesem CPU-Kühler ist der Lüfter der Kühlkörper

  6. Intel

    Einfrieren bei Intels Bay-Trail-SoCs durch Patch abgefedert

  7. Iana-Transition

    US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen

  8. Tintenpatronensperre

    HP hält dem Druck nicht stand

  9. Generation EQ

    Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor

  10. Waipu TV im Hands on

    Das richtig flexible Internetfernsehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: DAS kommt dabei heraus

    nicoledos | 11:59

  2. Golems eigene Werbeanzeige

    Duke83 | 11:59

  3. Ja, voll superflexibel

    drsnuggles79 | 11:59

  4. Re: Wo ist jetzt der Aufreger?

    Nikolai | 11:58

  5. Re: Link auf PDF (Sandia Lab)

    Gucky | 11:56


  1. 11:52

  2. 11:30

  3. 11:17

  4. 11:03

  5. 10:56

  6. 10:32

  7. 09:55

  8. 09:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel