Dungeon Keeper Online: "Folterspiel" für China

Spieleklassiker von Electronic Arts kommt online nach China

Eiserne Jungfrauen, Ohrfeigen für Untergebene und fiese Folterszenen - ausgerechnet für den chinesischen Markt hat sich das chinesische Unternehmen Netdragon Software von Electronic Arts eine Lizenz des satirischen Spieleklassikers Dungeon Keeper gesichert.

Anzeige

Wer seine Untergebenen mit Ohrfeigen zur Arbeit angehalten hatte, fleißig mit der Eisernen Jungfrau kämpfte und notfalls den fiesen "Horny" von der Leine ließ, der kam im Spieleklassiker Dungeon Keeper besonders effektiv zum Ziel. Nun hat das Unternehmen Netdragon Software aus der chinesischen Hafenstadt Fuzhou von Electronic Arts die Rechte an der Reihe gekauft. Damit soll ein Onlinespiel entstehen, das Netdragon im chinesischen Raum vermarkten möchte.

Das von Peter Molyneux produzierte Dungeon Keeper kam 1997 auf den Markt. Ein Nachfolger erschien 1999, der angekündigte dritte Teil wurde nicht fertig entwickelt und mitsamt dem Entwicklerteam Bullfrog von EA eingestampft. Die Reihe drehte die sonst in Spielen vorherrschende Rollenverteilung von Gut und Böse mit teils satirischen Mitteln um. In den Missionen ging es darum, als betont böser Chef von Folter- und Schatzkellern die heranstürmenden guten Menschen und Märchenhelden in die Flucht zu schlagen.

Netdragon will auf Basis der Marke ein Massively Multiplayer Online Game in 3D entwickeln. Eine Veröffentlichung auch in anderen Weltregionen steht derzeit nicht zur Debatte, wird aber auch nicht ausgeschlossen.


tatars 02. Dez 2010

version 2 läuft unter win 7 wenn man xp kompatiblität wählt.

Jan-HBM 03. Dez 2008

Ihr braucht Dungeon Keeper Gold, da ist neben Deeper Dungeons auch die Direct 3D Version...

Teuflers Sohnemann 02. Dez 2008

Naja in Teil 2, die Hühnchen in ner Wolke aus Blut und Federn platzen zu lassen, das war...

AH 02. Dez 2008

Bei mir läufts viel zu schnell. Die ganzen Figuren wuseln beinahe mit...

Florine... 02. Dez 2008

Niedergang von WOW

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Entwicklungsingenieur/in Softwareentwicklung und Elektroplanung
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. Softwareentwickler ADTF (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Magstadt
  4. Information Security Principal Consultant (m/w)
    QRC Group, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Man of Steel, Der große Gatsby, Ohne Limit, Inception)
  2. NEU: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...
  3. Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    46,99€ - Release 23.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  2. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  3. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  4. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  5. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  6. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  7. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  8. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga

  9. Adaptalux

    Lichtschwanenhälse sollen winzige Fotodetails ausleuchten

  10. Illegale Onlinemärkte

    Mutmaßlicher Betreiber des Sheep Marketplace verhaftet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Vor ganz China blocken?

    elgooG | 16:10

  2. Re: Jetzt mal ernsthaft Golem!

    Oldschooler | 16:06

  3. Re: Furchtbare Bilder

    KeinfreierName | 16:05

  4. Re: Warum VP9?

    fuzzy | 16:04

  5. Re: Mumpitz

    Muhaha | 16:04


  1. 14:50

  2. 13:48

  3. 12:59

  4. 12:48

  5. 12:29

  6. 12:03

  7. 12:00

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel